Gewöhnlich wählen die Menschen  die Hunde für Hausschutz geleitet von ihren eigenen, nicht immer richtigen Vorstellungen. Kynologen glauben, dass  man ein Wächter nach bestimmten Eigenschaften  wählen muss.

In der Liste der fünf besten Rassen für den Heimschutz nennen Experten die Hunde, die den Fremden misstrauen und sich durch ihre Größe auszeichnen.

Auf dem fünften Platz liegt  schwarzer russischer Terrier. Die Hundeführer empfehlen ihn wegen seines starken Charakters und seiner Widerstandsfähigkeit gegen Stress, was für einen Wachhund wichtig ist.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der tibetische Mastiff belegt den vierten Platz. Diesen Hund ist nur in einem Privathaus zu haben. Diese Rasse ist ziemlich teuer, aber der Wachmann ist einer der besten.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der zentralasiatische Schäferhund erreichte  wegen  Klugheit und Charakter  der dritte Platz. Er  ist perfekt  trainierbar, um das Haus zu schützen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Moskauer Wachhund ist eine weitere große Rasse, die sich durch  Verstand und Einfallsreichtum auszeichnet.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Kynologen setzen den kaukasischen Schäferhund an erster Stelle. Diese Rasse ist berühmt für ihr Misstrauen und ihre Aggressivität. Auf  Dressur kann man nicht verzichten. Dieselben Eigenschaften machen den Hund zu einem idealen Wache, der nur Familienmitglieder erkennt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Alle diese Rassen erfordern eine Ausbildung. Ein starker Charakter ist eine großartige Eigenschaft für einen Wachehund, aber ohne Training sind solche Hunde eher eine Belastung für den Besitzer.

Beliebte Nachrichten jetzt

Schlaue Tiere: Schildkröten taten sich zusammen, um ihrem Artgenossen in einer schwierigen Situation zu helfen

Ein Kätzchen mit Entwicklungsstörungen suchte nach seiner Mutter auf der Straße und quietschte laut

Kätzchen mit großen Pfoten will nicht von der Frau getrennt werden, die es gerettet hat

Biologen gossen eine Lösung in einen verlassenen Ameisenhaufen und entdeckten einen 12 Meter langen unterirdischen Tunnel der Insekten

Mehr zeigen

 

Quelle: trendymen.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Um sich auszuschlafen, muss man in Socken schlafen