Lila Kartoffeln sind in Europa und Asien seit langem als Delikatesse bekannt. Während des Kochens ändern die Kartoffeln ihre Farbe nicht und sieht auf dem Tisch ungewöhnlich aus.

Der Geschmack von "farbigen" Kartoffeln unterscheidet sich geringfügig von gewöhnlichen Kartoffeln und hat eine krümeligere Konsistenz. Möchten Sie das ausprobieren?

Gesundheitsvorteile:

"Französische blaue Trüffelkartoffeln" und "Chinesische Trüffel" - so viele Namen hat die ungewöhnliche Kartoffel.

Lila Kartoffeln unterscheiden sich von weißen Kartoffeln dadurch, dass sie besonders reich an den Vitaminen B, E, K und C ist.

Ernährungswissenschaftler sagen, dass der Verzehr von lila Kartoffeln die Verdauung verbessert und die Magensäure normalisiert.

Darüber hinaus sind die vorteilhaften Eigenschaften von Kartoffeln auf Anthocyane zurückzuführen. Anthocyane sind ein starkes Antioxidans, das unseren Körper vor vielen Krankheiten schützt.

Und was wichtig ist, nach dem Kochen verlieren die Kartoffeln nicht ihre Eigenschaften und Farbe.

Der Küchenchef bereitet lila cremiges Kartoffelpüree mit Barsch zu.

Zutaten:

Lila Kartoffeln - 3 Stück

Barschfilet

Milchrahm - 150 ml

Beliebte Nachrichten jetzt

Nach heftigen Regenfällen in Mexiko sahen die Menschen einen Hund: Das Haustier stand geduldig auf den Hinterbeinen und wartete auf Hilfe

Der Hund verließ seine Besitzerin mit dem Zug, als er hörte, dass sie ihn zum Tierarzt bringen wollte

Das Ehepaar kaufte ein verlassenes Kraftwerk, um aus einem baufälligen Gebäude ein Haus aus einem Hochglanzmagazin zu machen

Es war für den Hund nicht leicht, sich dem Mann zu nähern: Das obdachlose Tier kämpfte um sein Leben und musste behandelt werden

Mehr zeigen

Spinat - 1 Packung

Butter - 50 g

1 Knoblauchzehe

Geräucherte Paprika

Salz, Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Schneiden Sie die Knochen entlang des Kamms und des Schwanzes der Barsch ab.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Barschfilets darin anbraten. Während das Öl noch nicht dunkel ist, braten Sie den Fisch auf einer Seite, drehen Sie ihn um und reduzieren Sie die Hitze.

Die Filets mit Salz und Öl aus der Pfanne würzen. Noch etwas braten, den Herd ausschalten und den Fisch in der Pfanne abkühlen lassen.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Für die Sauce: Milchrahm in einen Topf geben, Salz und Pfeffer hinzufügen. Zum Kochen bringen und die fein gehackte Knoblauchzehe hinzufügen. Fügen Sie etwas Paprika hinzu.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Fügen Sie Spinat der Soße hinzu. Wenn die Sauce dick ist, fügen Sie Wasser hinzu. Sobald der Spinat verbrüht ist, die Sauce sofort vom Herd nehmen.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Die Sauce mit einem Stabmixer schlagen.

Kartoffeln schälen und in einem Topf auf den Herd stellen. Salz, einen Löffel Butter hinzufügen.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Rühren Sie, um das Öl mit der freigesetzten Stärke zu kombinieren, um Kartoffelbrei und Kartoffelstücke zu bilden.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Legen Sie die Kartoffeln auf einen Teller. Gießen Sie die Sauce über die Kartoffeln und legen Sie die Barschfilets darauf.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Quelle: goodhouse.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Kürbissuppe mit einer Rübe-Geschmacksnote

Zartes Omelett mit luftiger Textur. Zum Anbeißen