Jedes streunende Tier überträgt den Winter schwehr. In dieser Zeit gibt es in der Tat kein Futter und keine Wärme, die für Haustiere so notwendig sind. Also erfrohr dieses Kätzchen auf der Straße.

Screenshot: YouTube / CatPusic
Screenshot: YouTube / CatPusic

Der junge Mann bemerkte piötzlich einen dunklen Klumpen am Straßenrand. Er hielt an und sah genau hin, danach stellte er fest, dass sich eine Katze am Straßenrand befand. Er war jedoch noch mehr von der Gleichgültigkeit der Menschen beeindruckt, weil Autos nacheinander auf der Straße fuhren, und alle tat so, als ob sie das wehrlose Tier nicht bemerken.

Screenshot: YouTube / CatPusic
Screenshot: YouTube / CatPusic

An diesem Tag war es -18 Grad Frost und es schneite. Der junge Mann begriff, dass die Katze Hilfe brauchte und beschloss, sie zu retten. Er nahm das Tier, legte es ins Auto und brachte es zu sich nach Hause. Dort begann er die Katze zu wärmen. Das Tierchen erwies sich als sehr liebevoll und dankbar.

Screenshot: YouTube / CatPusic
Screenshot: YouTube / CatPusic

Am nächsten Tag brachte der junge Mann sie zum Tierarzt. Dort erfuhr er, dass die Katze erst 6 Monate alt war und einen erfrorenen Schwanz hatte.

Screenshot: YouTube / CatPusic
Screenshot: YouTube / CatPusic

Es gibt doch gute Leute auf der Welt! Die Katze lebt und es geht ihr gut, und jetzt hat sie ein neues Zuhause!

 

Quelle: djuise.ru, Youtube.com

Das könnte Sie auch interesieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Mutiges Baby Yorkie: Der Welpe rannte in den Wald und suchte zwei Wochen lang nach einem Weg zu Menschen

Der kleine Esel, der ohne Mutter blieb, lebt in einer Hundefamilie: Das dankbare Baby hat gelernt, glücklich mit dem Schwanz zu wedeln

Der Kater namens Oscar kommt ins Altersheim, um älteren Menschen die letzte Ehre zu erweisen

Der streunende Hund wollte ein Zuhause finden und gab jedem Passanten seine Pfote, um bemerkt zu werden

Mehr zeigen

Der Typ hatte einen Traum von einer Reise. Am Morgen machte er sich auf den Weg und hörte seitdem 74 Tage lang nicht auf

"Pelziger Aristokrat": Der Kater lernte, die Tasse in den Pfoten zu halten und wie ein Mensch Wasser zu trinken