Diese Fotos berühren. Der Hund fand obdachlose Kätzchen auf der Straße,und seine Besitzerin brachte die Kleinen nach Hause.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Victoria ging wie immer mit ihrem geliebten Hund Turbo spazieren. Sie folgten dem üblichen Weg, nichts Ungewöhnliches passierte.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Plötzlich begann sich Turbo seltsam zu verhalten: er drehte sich unruhig  und jammerte.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Er zog seine Besitzer nach vorne, und sie sah die Ursache seiner Besorgnis - ein kleines gefrorenes Kätzchen, das auf dem nassen Asphalt saß und konnte sogar nicht miauen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Victoria nahm das Baby in die Arme und wollte es nach Hause  nehmen. Aber Turbo wollte nirgendwo hingehen, er jammerte immer noch.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Er schien anzudeuten, dass dies nicht der ganze Fund war. Als sie etwas weiter gingen, fanden sie mehrere weitere Kätzchen. Nachdem sie die Kleinen abgeholt hatte, ging Victoria zum Tierarzt.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Nach einer gründlichen Untersuchung gingen  alle zusammen nach Hause.

Beliebte Nachrichten jetzt

Schildkröte mag keine schwarzen Schuhe: Familie teilt Aufnahmen vom Tier

Baljenac: eine mysteriöse unbewohnte Insel in Kroatien, die wie ein Fingerabdruck aussieht

Kleine Bibi hat sich mit allen Bewohnern des Tierheims angefreundet: am meisten liebt sie ein Ferkel

Eine Frau baute selbst mit ihren eigenen Händen eine unterirdische Villa mitten im Wald

Mehr zeigen

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Dort wurden für die Kinder ein Mittagessen, eine Dusche und ein warmes Haus organisiert. Turbo erwies sich als Mutter Henne. Er fing an, die Babys zu lecken, legte sich dann neben sie und wärmte sie mit seinem Körper.

 

Quelle: duck.show

Das könnte Sie auch interessieren:

"Hunde spüren es lange vor Menschen": Dinge, die Hunde vor uns vorhersehen können,wurden benannt

Die Bauerarbeiter "zogen" ein fünfstöckiges Gebäude in China in einen anderen Teil der Straße