Fürsorgliche Menschen retteten den Hund, der im Eis gefroren war. In einer gefährlichen Falle gefangen, wurde das Tier von vorbeifahrenden Autofahrern bemerkt.

Retter versuchten, den Hund mit einer Schaufel sanft vom Eis zu befreien, und es gelang ihnen. Aber der Hund konnte nicht aufstehen, er konnte seine Hinterbeine nicht bewegen.

Screenshot: life.ru
Screenshot: life.ru

Es war einfach unmöglich, das Tier dort zu lassen. Der Hund hätte an der Kälte sterben können.

Screenshot: life.ru
Screenshot: life.ru

Nachdem das Tier ausgegraben worden war, wurde es in eine Tierklinik gebracht. Dort stellte sich heraus, dass der Hund eine Wirbelsäulenfraktur hatte. Gleichzeitig hat der Hund keine Erfrierungen, aber die Hinterbeine bewegen sich nicht.

Screenshot: life.ru
Screenshot: life.ru

In naher Zukunft werden Freiwillige versuchen, dem armen Hund bei der Operation zu helfen. Insbesondere wurde das Sammeln von Spenden bereits in sozialen Netzwerken organisiert.

Screenshot: life.ru
Screenshot: life.ru

Sie suchen auch einen erfahrenen Chirurgen für den Hund. Es wird berichtet, dass der Hund bisher von einem örtlichen Tierschützer adoptiert wurde.

Quelle: life.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Kleine Ratte wurde mit Goldmedaille für die Rettung von Hunderten von Menschenleben ausgezeichnet

Mütterlicher Instinkt: Zwei kleine Welpen sind verlaufen und fielen in den Brunnen, wo sich eine Kobra befand

Zwei streunende schwangere Katzen kümmerten sich auf der Straße um einander und retteten sich vor Kälte und Hunger

Ein altes Haus schwimmt mitten in einem Fluss in Frankreich: Menschen aus aller Welt kommen dorthin, um das Gebäude zu fotografieren

Mehr zeigen

Der blinde Hund im Tierheim wollte nicht ohne Blindenführer Freund zu einer neuen Familie gehen, die Tiere gingen zusammen

Ein erschöpfter Hund, der durch die Straßen streifte, sprang ins Auto und "bat" die Frau um Hilfe