Als diese Schokoladenschönheit namens Pakita in ein argentinisches Tierheim gebracht wurde, war sie sehr traurig.

Der Hund wurde auf der Straße gefunden. Sie war schmutzig, verängstigt und völlig allein. Die Freiwilligen des Tierzentrums nahmen das neue Haustier herzlich und freudig an und versuchten von Anfang an, Pakita so gut wie möglich zu behandeln, damit sie sich wohler fühlte.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Freiwillige suchten die Besitzer des Hundes. Es wurde jedoch niemand gefunden. Pakita lebte 2 Jahre in einem Tierheim. Niemand adoptierte sie und ihre Chancen, eine neue Familie zu finden, waren gering: Für alte Hunde ist es schwierig, neue Familie zu finden.

Sie wartete weiterhin geduldig und das Tierheimpersonal suchte aktiv nach neuen Besitzern für sie. Um die Aufmerksamkeit der Menschen auf das Tier zu lenken, wurde beschlossen, es zu fotografieren und in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Und es hatte ein schnelles und unerwartetes Ergebnis!

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Fast sofort schrieb eine Frau mittleren Alters an die Freiwilligen des Tierheims. Sie gab an, dass das Foto ein Tier zeigt, das ihrem Sohn gehört. Sein Hund ist angeblich vor 2 Jahren verschwunden und seitdem sucht Ariel Naveira, der Besitzer des Haustieres, nach seiner geliebten Pakita! Bereits nach einem Tag kam der junge Mann im Tierhaltungszentrum an, um den Hund zu "identifizieren".

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Der Moment, auf den alle gewartet haben, ist gekommen: Das Tier und der Besitzer haben sich getroffen! Pakita erkannte ihren geliebten Besitzer und begann freudig auf ihn zu springen und mit dem Schwanz zu wedeln. Das war sehr süß!

Quelle: youtube.com, lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Hund war im Tierheim sehr traurig und weigerte sich zu essen, um das Tier zu retten, begannen die Arbeiter selbst, eine Familie für ihn zu suchen

Beliebte Nachrichten jetzt

Mutter traf Tochter, die vor 20 Jahren verschwunden war, auf der Hochzeit ihres Sohnes: Sie war seine Braut

Mütterlicher Instinkt: Zwei kleine Welpen sind verlaufen und fielen in den Brunnen, wo sich eine Kobra befand

Der streunende Hund wollte ein Zuhause finden und gab jedem Passanten seine Pfote, um bemerkt zu werden

Chance fürs Leben: Die Familie nahm einen Welpen mit zwei Pfoten aus dem Tierheim, der eingeschläfert werden konnte

Mehr zeigen

Eine große, fröhliche Familie: Die Besitzer adoptierten 20 Hunde und bauten ein großes Schneelabyrinth für sie