In der U-Bahn sah eine Frau einen Mann, der ein kleines graues Kätzchen in eine helle Decke wickelte. Und dann fing er an, es mit der Flasche zu füttern. Ein solches Bild sieht man in der U-Bahn nicht oft.

Foto: djuise.ru
Foto: djuise.ru

Gillian konnte nicht abseits bleiben, also ging sie mit Fragen auf den Mann zu. Er erklärte, dass er nach seiner Rückkehr von der Arbeit ein klagendes Miauen aus der Gasse hörte, so dass er nicht anders konnte, als zu prüfen, was dort passierte. Er sah ein verängstigtes und gekühltes Kätzchen, das an Kälte und Hunger sterben konnte. Deshalb nahm er es mit.

Foto: djuise.ru
Foto: djuise.ru

Die Worte des Mannes berührten die Frau bis in die Tiefen ihrer Seele, da sie die Gründerin eines Tierheims war und wie niemand sonst seine Tat verstand.

Foto: djuise.ru
Foto: djuise.ru

Sie stieg an ihrer Haltestelle aus und hatte keine Zeit, nach dem Namen des "echten Mannes" und seines neuen vierfüßigen Freundes, eines kleinen Kätzchens, zu fragen.

 

Quelle: djuise.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Unerwiderte Liebe: Die schneeweiße Katze ignoriert Liebeswerben des Katers und spielt die Rolle der Königin des Hauses

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie eine Dienstkatze der Titanic vor dem Schiffsunglück warnen konnte

Auf dem Grund des saubersten Sees Deutschlands haben Taucher ein Unterwasserdorf entdeckt: seltene Aufnahmen

Leute haben den größten Elefanten der Welt aufgenommen: er ist so groß wie ein dreistöckiges Haus und wiegt wie zwei gewöhnliche Elefanten

Ewiger Garten: der Mann hat seit über 40 Jahren keine Pflanze in einer versiegelten Flasche gegossen

Mehr zeigen

Supermarktkunden bedankten sich bei der Kassiererin für ihre gute Tat und gaben eine würdige Belohnung