Ein 3 Wochen altes Kätzchen wurde auf dem Hof ​​eines Familienhauses in Alaska gefunden.

Die Hinterbeine des Babys funktionierten nicht, er verlor irgendwie seine Familie. Das Kätzchen hatte große Angst. Freiwillige nahmen ein Kätzchen auf, das bis zur Taille gelähmt war und nicht einmal alleine fressen konnte.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Zuerst wurde das Kätzchen alle 2-3 Stunden gefüttert, bis sich das Baby zu erholen begann.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Das Kätzchen wurde MUR-S genannt. Er saß gern in eine Decke gewickelt und war nicht nur liebevoll, sondern auch sehr neugierig. Das Kätzchen brauchte wirklich Pflege und Liebe.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Dann kam einer der Freiwilligen namens Shannon auf die Idee, MUR-S einem seiner Huskys vorzustellen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Ein Husky namens Sinda lebte früher auf der Straße, und sie verstand die geretteten Katzen und Hunde sehr gut und kam gut mit ihnen aus. Das gleiche geschah mit MUR-Som, mit dem der Hund sofort befreundet war.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Familie brachte ein Kalb nach Hause, das seine Mutter nicht füttern wollte. Hunde halfen dem Baby

Das Rehkitz blieb zwischen den Zaunstangen stecken und wartete mehrere Stunden auf die Hilfe der Retter

Ein obdachloser Kater ladete sich selbst in das Haus eines älteren Mannes ein und brachte viel Freude in sein einsames Leben

Liebe zu Kisten und ein geheimnisvolle "Biss": Erklärung für das interessante Verhalten von Katzen, das selbst für die Halter viellecht unklar ist

Mehr zeigen

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Als das Kätzchen sie sah, ging es sofort auf sie zu und rollte sich zwischen ihren Pfoten zusammen. Das Baby begann zu schnurren. Sinda weckte beim Anblick eines Babys, das Hilfe brauchte, einen mütterlichen Instinkt.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

In der Zwischenzeit suchten die Freiwilligen weiter nach den Besitzern von MUR-S und fanden am Ende ein Zuhause für ihn. Aber MUR-S, der jetzt sechs Monate alt ist, will sich immer noch nicht vom Husky trennen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Quelle: youtube.com, duck.show

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Hund brachte seine Besitzerin ins Tierheim und wählte einen kleinen pelzigen Freund für sich aus

Seelenverwandte: Die Taube kann nicht fliegen und der Welpe kann nicht laufen, die Kleinen kümmern sich umeinander und sind immer zusammen