Die Polizei der deutschen Stadt Schwelm gab die Offenlegung eines vor 9 Jahren begangenen Wohnungsdiebstahls bekannt. Der Verdächtige wurde dank eines Stückes Wurst identifiziert.

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

Der Dieb, der die Wohnung betrat und sie im März 2012 ausraubte, beschloss, etwas zu essen und gönnte sich eine Wurst aus dem Kühlschrank des Besitzers. Zwar hatte er keine Zeit, mit dem Essen fertig zu werden, und ließ das gebissene Stück gedankenlos am Tatort zurück. Auf ihm fand die Polizei Spuren von DNA, aber erst jetzt war es möglich, die Identität dieser Person festzustellen.

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

Informationen über die DNA des Verbrechers wurden in der allgemeinen Datenbank der europäischen Polizei veröffentlicht. Ein 30-jähriger albanischer Staatsbürger, dessen Name von Strafverfolgungsbeamten nicht bekannt gegeben wurde, wurde in Frankreich gefangen.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Trotz der Tatsache, dass das Verbrechen aufgeklärt wurde, kann der Dieb eine Bestrafung vermeiden, da die Verjährungsfrist des Falles bereits abgelaufen ist. Höchstwahrscheinlich wird in Deutschland das Verfahren gegen den Wurstliebhaber nicht eröffnet, aber er kann vor einem französischen Gericht erscheinen, weil er andere Verbrechen begangen hat.

 

Quelle: fun.24tv.ua, pixabay.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Netzwerk erschienen echte Fotos einer schönen japanischen Bloggerin, die ihr Publikum "an der Nase herumführte" 

Beliebte Nachrichten jetzt

Frau adoptiert neugeborene Babys: Sie entpuppen sich als Zwillinge

Der Künstler verbrachte 2 Jahre damit, sein gesamtes 12-Zimmer-Haus mit Kritzeleien zu bemalen

Ein israelischer Bauer stellte einen Weltrekord auf: Ein Mann baute die größte Erdbeere an

Taucher filmten das Treffen mit Napoleon-Fisch, der größer als ein Hai war

Mehr zeigen

Ein Mann fand einen blinden Fuchs am Straßenrand und brachte ihn zu seiner Familie, wo ein Reh und ein Hund leben