Glücklicherweise traf dieser Hund freundliche Menschen, für die jedes gerettete Leben wichtig ist.

Ein Hund namens Cash kam in einem schrecklichen Zustand zu den Tierärzten, er hatte eine Wirbelsäulenfraktur. Das Tier wurde von einem Auto angefahren. Der Besitzer lehnte das Haustier ab. Der Hund brauchte teure Operationen und Behandlungen. Der Hund hätte eingeschläfert werden können.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Aber die Tierärzte wollten das nicht mit dem Hund machen, der noch ein langes und glückliches Leben haben könnte. Die Ärzte waren entschlossen, alles zu tun, um den Hund zu retten. Die Operation war sehr teuer, daher musste die Tierklinik Kollegen um Hilfe bitten.

Drei Tierrettungs- und Hilfsorganisationen haben sich freiwillig gemeldet, um Cash zu helfen, indem sie die erforderlichen Mittel und ihre Spezialisten geschickt haben. Eine Woche nach dem Unfall wurde Cash einer komplexen Operation unterzogen. Die Ärzte waren ruhig: Der Hund wird ein erfülltes Leben führen!

Sehr bald verließ Cash die Klinik in ausgezeichnetem Zustand mit einer Frau, die den Hund adoptierte, während der Hund sein dauerhaftes Zuhause sucht. Er muss sich einer weiteren Operation unterziehen.

Seine Retter (das ist ein ganzes Team talentierter und fürsorglicher Chirurgen) hoffen wirklich, dass Cash neue Besitzer hat, die ihm die Pflege und Liebe geben können, die er braucht.

Quelle: youtube.com, goodhouse.ru, facebook.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein streunender Welpe hatte das Glück, "seine Familie" in einem anderen Land zu treffen

Beliebte Nachrichten jetzt

Treue Seele: Der Hund hat 800 Kilometer zurückgelegt, um zu seiner Besitzerin zu kommen

Beliebte Blogger: ein Mädchen und ein Strauß zeigen jeden Tag ihren Alltag auf einem Bauernhof

Historiker haben herausgefunden, warum Elisabeth I. schwarze Zähne hatte und wie sie sie in die Mode einführte

Die Frau hat die Wohnung seit 20 Jahren nicht mehr gereinigt und ein "selbstreinigendes Haus"-System entwickelt

Mehr zeigen

Tapfere Jungs gingen in die undurchdringliche Berge, um einen streunenden Hund zu retten, der in einem Fass steckte