Jeder weiß, dass es im Meer viel Müll gibt. 5,25 Billionen Plastikabfälle, um genau zu sagen. Ja, die Menschheit unternimmt Schritte, um Dinge loszuwerden, die sie einfach nicht braucht. Wir haben jedoch noch einen langen Weg vor uns, bis wir unseren Planeten von vorhandenem Müll befreien.

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Der Schweizer Regisseur Pascal Schelbli hat einen leistungsstarken animierten Kurzfilm produziert, der sich mit dem Problem des Mülls des Ozeans befasst. Der Kurzfilm zeigt, was passieren würde, wenn die Abfälle im Ozean zum Leben erweckt würden und die dort lebenden Tiere und Kreaturen ersetzen würden.

„Manchmal fühle ich mich taub und machtlos in Bezug auf dieses tragische Thema der Meeresverschmutzung. Also stellte ich mir vor, was wäre, wenn wir Plastik in das Leben im Meer integrieren würden? “, sagte der Künstler.

„Es stellte sich heraus, dass dieser kleine Wunschtraum wirklich funktionieren kann und dass ich ein Zeichen geben kann, selbst wenn ich weit weg vom Meer lebe. Und dank viel Schweiß, Tränen und der Hilfe eines großartigen Teams ist es etwas geworden, auf das ich wirklich stolz bin und das ich mit der ganzen Welt teilen möchte “, fügte Shelbley hinzu.

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Die Fische im Ozean wurden durch Schlappen ersetzt

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Die Algen haben sich in Trinkhalme verwandelt

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Korallenriffe haben sich in Plastikbesteck verwandelt

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Botschaft aus der Vergangenheit: Die Bauarbeiter fanden eine Notiz aus 1941 mit wichtigen Ratschlägen für die ganze Menschheit

Mutter traf Tochter, die vor 20 Jahren verschwunden war, auf der Hochzeit ihres Sohnes: Sie war seine Braut

Der streunende Hund wollte ein Zuhause finden und gab jedem Passanten seine Pfote, um bemerkt zu werden

Izzy aß 10 Jahre lang nur Pommes und Brot: Das Mädchen teilte die Details im Internet mit

Mehr zeigen

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Der Fugu-Fisch im Video besteht aus Luftpolsterfolie

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Die weggeworfenen Reifen wurden zu Aalen

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

In diesem Fall stellte der Künstler Medusen in Form von Plastiktüten dar

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Die Wale haben sich in Wasserflaschen verwandelt

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

Jährlich werden rund 13 Millionen Tonnen Kunststoff in den Ozean freigesetzt

Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg
Screenshot: YouTube / Filmakademie Baden-Württemberg

So wurde dieser Kurzfilm gedreht

 

Quelle: vinegred.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Katze half, ein einjähriges Baby zu retten, das allein in der Wohnung zurückgelassen wurde

Der Halter sah, wie der Kater seinen besten Freund vermisst und brachte ein neues vierbeiniges Familienmitglied nach Hause