Der Hund wurde in einem kleinen Dorf außerhalb der Stadt gefunden. Der Hund hatte keinen Besitzer und hatte Angst vor Menschen.

Die Einheimischen schienen den armen Hund nicht zu bemerken. Zu dieser Zeit begann der Winter und der Hund konnte stark unter Kälte und Hunger leiden.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Trotzdem hatte der Hund mit einem schwierigen Schicksal Glück - er wurde von einem freiwilligen Mädchen bemerkt, das sich die Probleme des Tieres zu Herzen nahm und den Hund nach Hause brachte.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Der Hund hieß Hera. Das Mädchen brachte das Haustier in die Tierklinik und kümmerte sich um die Behandlung. Hera hat aufgehört, Angst vor Menschen zu haben. Sie erwies sich als ein echtes Wunder: sanft, freundlich und gutmütig.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Der Hund hat noch keine Familie. Jetzt versucht das Mädchen, ihre neue Freundin in gute Hände zu geben, in denen Hera ihr altes Unglück vergessen und ein neues Leben beginnen wird.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Quelle: youtube.com, duck.show

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau fand ein kleines Baby auf der Straße und zog eine schöne Flauschige auf

Beliebte Nachrichten jetzt

Archäologen haben ein Schiff gefunden, das 800 Jahren unter Wasser war: Das alte Schiff ist voller Kostbarkeiten

Mütterlicher Instinkt: Zwei kleine Welpen sind verlaufen und fielen in den Brunnen, wo sich eine Kobra befand

Die Frau beachtetete den Rat der Tierheimarbeiter nicht und nahm einen schwachen Kater unter ihre Obhut

Eine Frau kaufte billig ein stillgelegtes Flugzeug, transportierte es in den Wald und richtete dort ihr Zuhause ein

Mehr zeigen

Eine Streunende Hündin suchte nach einem Haus und ließ sich am Eingang eines Wohnblocks nieder: sie zitterte vor Angst und traute den Menschen nicht