Es war der gewöhnliche Arbeitstag. George war auf dem Weg zu einer Reparaturstelle in Denver. Plötzlich stieß er auf einen völlig unerwarteten Anblick - zwei kleine Eichhörnchen lagen auf dem Boden, die höchstwahrscheinlich aus dem Nest fielen. Der Mann konnte sie nicht dort lassen, denn in diesem Fall werden die Tierchen unweigerlich sterben.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

George brachte sie nach Hause. Er und seine Frau kümmerten sich um die Eichhörnchen. Sie versuchten, den gesamten Verlauf zu fotografieren, luden die Bilder später in soziale Netzwerke hoch und nannten die Serie "The Squirrel Project".

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Die Babyeichhörnchen heißen Fred und Ginger.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Es stellte sich heraus, dass es nicht so einfach ist, Eichhörnchen zu halten. Um ihnen nicht zu schaden und alles richtig zu machen, mussten sie viel Literatur lesen und viel Videos im Internet anschauen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Interessanteste ist, dass ein Haustier, ein Hund namens Jiggs, nicht gleichgültig blieb und auch versuchte zu helfen. Er rief die Besitzer an, wenn die Kinder weinten oder versuchten, irgendwohin zu kriechen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Nach 30 Tagen wurden die Eichhörnchen stärker und gewöhnten sich an feste Nahrung.

Beliebte Nachrichten jetzt

In Frankreich wurde der größten Goldfisch gefangen, der seit 20 Jahren ständig wächst

Eine Künstlerin malt Porträts mit Händen und Füßen gleichzeitig

Japaner bauen in 2 Stunden Häuser aus Styropor, die bis zu 300 Jahre halten können

Fürsorgliche Menschen retteten einen kleinen Polarfuchs aus einer Pelzfabrik. Jetzt hat der Kleine eine liebevolle Familie

Mehr zeigen

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Und nach weiteren 40 Tagen kam der Moment, in dem die Tiere in ihren natürlichen Lebensraum entlassen werden mussten.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Screenshot: Youtube/ George Holt
Screenshot: Youtube/ George Holt

Nach 70 wundervollen Tagen zusammen brachten George und Patty Fred und Ginger in die Parkanlage, damit sie in ihre wahre natürliche Umwelt zurückkehren konnten.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Für die Ehepartner war es nicht so einfach, sich von den Eichhörnchen zu trennen, als würden sie einen Teil ihrer Familie verlieren. Aber sie verstanden, dass sie den Tieren die Freiheit gaben, die sie so sehr brauchten.

Foto: laykni.com
Screenshot: Youtube/ George Holt

Quelle: laykni.com, Youtube/George Holt

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Schüler näht Fliegen für Hunde, um ihnen zu helfen, ein Zuhause zu finden

Das kleine Kätzchen rettete den Welpen: Jetzt ist ihre Freundschaft fest