Mit 20 Jahren hatte Christopher Knight einen ausgezeichneten Job, eine gute Ausbildung und ein anständiges Einkommen. Daher überraschte sein Verschwinden alle Verwandten und Freunde.

Natürlich war die Polizei an der Suche nach Knight beteiligt. Nur 27 Jahre später stellte sich heraus, dass der Mann die ganze Zeit im Wald lebte und mit niemandem sprach.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Im Jahr 1986 arbeitete Knight als Installateur von Hausalarmsystemen, was ihm ein ernstes Einkommen einbrachte. Aber eines Tages nahm er einfach das ganze Geld vom Konto, stieg ins Auto und verließ die Stadt. Chris erzählte niemandem von seinen Plänen - es stellte sich viel später heraus, dass es keine Pläne gab.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Knight erreichte das See Moosehead, 50 Kilometer von der kanadischen Grenze entfernt. Vielleicht wäre er noch weiter gegangen, ihm ging einfach das Benzin aus, und der Ort schien ihm richtig zu sein. Chris nahm Rucksäcke mit einfachen Campingutensilien aus dem Auto, nahm ein kleines Zelt und ging in den Wald.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Nach einiger Zeit fand er den perfekten Platz zum Campen. Der Mann rüstete sein neues Haus nach allen Regeln aus. Er stellte ein Zelt mit Ausgängen nach Westen und Osten auf, um maximal Sonne zu erhalten.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Er verkleidete es mit einem grünen Schutzdach und begann, im nächsten Dorf zu essen, weil dort es Häuser gab, in die die Leute normalerweise nur im Urlaub oder am Wochenende kamen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Anwohner bemerkten bald den Verlust von Nahrungsmitteln. Knight wurde in der Presse "Der Einsiedler des Nordteichs" genannt, weil es offensichtlich war, dass eine Person das Essen nahm. Die Polizei versuchte mehrere Jahre lang, den Einsiedler zu fangen, bis Chris schließlich einen Fehler gemacht hatte.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann fand einen Ballon mit einer Notiz und fuhr tausend Kilometer, um den Traum der Zwillinge zu verwirklichen

Ein kleiner Junge nach dem Unterricht tröstete seine Lehrerin, die den Hund verloren hatte, und gab ihr eine kleine Notiz

Eine streunende Katze bat darum, ins Haus einer Frau reinzukommen, und brachte nachts leise fünf Babies zur Welt

Izzy aß 10 Jahre lang nur Pommes und Brot: Das Mädchen teilte die Details im Internet mit

Mehr zeigen

Einer der Eigentümer der Häuser installierte Bewegungssensoren und kam am Ort, während Knight noch in den Zimmern war. Die Polizei folgte und der Einsiedler wurde festgenommen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Christopher Knight erzählte seine Geschichte am Bahnhof. Erst in diesem Moment wurde der Polizei klar, dass sie 27 Jahre lang nach einem Einsiedler gesucht hatte, der freiwillig in den Wald gegangen war.

Screenshot: YouTube / Erin Thomas
Screenshot: YouTube / Erin Thomas

Am Ende wurde Christopher freigelassen. Er ging wieder, und diesmal weiß niemand, wohin er gegangen ist.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Elizabeth II verabschiedete sich von Prinz Philip und hinterließ ihm einen letzten Brief, der mit ihrer eigenen Hand geschrieben wurde

Ein paar Rentner haben 20 Jahre lang einen Wald in der Wüste gewachsen