Im November letzten Jahres starb eine 29-jährige Bärin namens Murma im Moskauer Zoo. Bei ihr wurde ein inoperabler Krebs mit Metastasen diagnostiziert.

Ihr Nachbar im Gehege, ein Bär namens Wrangel, blieb der einzige Vertreter seiner Art im Zoo. Aber vor kurzem wurde bekannt, dass er jetzt nicht allein ist.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Ein neues Bärenjunges ist letzte Woche im Zoo angekommen. Das Baby wurde auf einer Insel in Nordrussland gerettet. Er blieb ohne Mutter und lernte nicht, wie man selbst Nahrung bekommt. Der Kleine wandte sich an Menschen, um Hilfe zu bekommen.

Goldminenarbeiter versuchten nicht, den Bären selbst zu füttern - sie wandten sich an Spezialisten. Laut Zooarbeitern sterben Babybären normalerweise, wenn sie ohne Eltern bleiben. Aber dieser Kleine hatte Glück.

Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official
Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official

Es wurde beschlossen, das Bärenjunges nicht in der Natur zu lassen: "Dies ist eine notgerungene Maßnahme, um das Leben des Bären zu retten. Unsere Spezialisten haben es geschafft, ihn so schnell wie möglich in die Hauptstadt zu bringen. Jetzt ist er seit einer Woche hier - und Während dieser Zeit gelang es ihm, sich im Inneren des Polar World-Pavillons wohl zu fühlen. Das Baby spielt glücklich und frisst mit guten Appetit" - sagen die Mitarbeiter des Zoos.

Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official
Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official

Jetzt ist es notwendig, das Bärenjunges an ein Außengehege anzupassen, in dem sich ein Pool und ein Kiesbad befinden. Wenn das Leben des Babys nicht mehr bedroht ist, bestand die Hauptaufgabe für die Mitarbeiter darin, solche Bedingungen für ihn zu schaffen, unter denen er sich wohl fühlen und sich nicht langweilen wird.

Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official
Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official

Abonnenten konnten diese Nachricht nicht ignorieren: "Es ist schade, dass sein Leben in der natürlichen Umgebung nicht geklappt hat. Aber er hat ein Glücksticket bekommen! Wir werden bald kommen, um zuzusehen", "Danke, dass Sie den Bären gerettet haben", schrieben die Nutzer unter dem Foto.

Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official
Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official

Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official
Screenshot: Instagram / moscow_zoo_official

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Frau zog 80 Kinder in 34 Jahren groß und schenkte ihnen eine glückliche Kindheit

Die 57-jährige Mutter sieht aus wie ihre 34-jährige Tochter, obwohl es 23 Jahre Unterschied zwischen Frauen gibt

Zwölf Jahre hintereinander kehrt die Möwe jeden Tag zu dem Mann zurück, der ihr Leben gerettet hat

Izzy aß 10 Jahre lang nur Pommes und Brot: Das Mädchen teilte die Details im Internet mit

Mehr zeigen

Quelle: youtube.com, instagram.com, goodhouse.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Glück, Mama zu sein: Zooarbeiter teilten Aufnahmen von einem Faultier, das nach einer schwierigen Geburt zärtlich ein Baby umarmte

Ein ungebetener Gast: Zwei tapfere kleine Terrier schützten das Haus vor einem Bären