Chris Barnes kümmert sich um und pflegt Känguruh-Waisen. Schauen Sie, wie dankbar sie ihrem Retter sind!

Chris Barnes rettete Dutzende verwaister Känguruhs. In seinem Tierheim leben Babies, die ohne Mütter in der Wildnis lebten.

Nun, wie jede andere Mama muss Chris viele Dinge gleichzeitig tun. Chris steht jeden Morgen früh auf, um seine Tierchen zu füttern.

In seinem Tierheim leben nicht nur kleine Känguruhs, sondern auch solche Bodybuilder.

Kängurus lieben es Sparring und Durcheinander zu machen.

Aber die meiste Zeit herrscht Liebe im Tierheim. Känguruhs folgen Chris überall hin.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine kluge Katze holt sich nützliche Dinge von Nachbarn aus der ganzen Straße und bringt es der Halterin nach Hause

Wollpalast: 92-jährige Frau hat 2 Jahre lang eine Kopie des Königspalastes gestrickt und teilte Aufnahmen ihrer Arbeit

Der Hund kommt immer auf den Jungen zu, steht auf seinen Hinterbeinen und umarmt ihn: Mama hat Aufnahmen ihrer Freundschaft geteilt

Ein Waschbär besucht seit drei Jahren ständig das Haus der Frau, die ihn noch als Junge am Straßenrand gerettet hat

Mehr zeigen

Ihre glücklichen Schnauzen zeigen, wie dankbar sie ihrem Retter sind.

 

Quelle: facebook.com, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Walkalb steckte in den Betonüberhängen der Themse-Schleuse. Schutzorganisation machte sich auf die Rettung des Babys

Ein Hobby der Frau machte sich zu einem erfolgreichen Unternehmen und bringt jährlich 4 Millionen US-Dollar ein