Chris Barnes kümmert sich um und pflegt Känguruh-Waisen. Schauen Sie, wie dankbar sie ihrem Retter sind!

Chris Barnes rettete Dutzende verwaister Känguruhs. In seinem Tierheim leben Babies, die ohne Mütter in der Wildnis lebten.

Nun, wie jede andere Mama muss Chris viele Dinge gleichzeitig tun. Chris steht jeden Morgen früh auf, um seine Tierchen zu füttern.

In seinem Tierheim leben nicht nur kleine Känguruhs, sondern auch solche Bodybuilder.

Kängurus lieben es Sparring und Durcheinander zu machen.

Aber die meiste Zeit herrscht Liebe im Tierheim. Känguruhs folgen Chris überall hin.

Beliebte Nachrichten jetzt

Japanische und sibirische fliegende Eichhörnchen: eines der süßesten Tiere der Erde

Schildkröte mag keine schwarzen Schuhe: Familie teilt Aufnahmen vom Tier

Das 12-jährige Mädchen hat den höheren IQ als Einstein und hat bereits große Höhen erreicht

U-Boot-Zug von Dubai nach Indien, der mit einer Geschwindigkeit von 1000 Stundenkilometern unter dem Meer fährt

Mehr zeigen

Ihre glücklichen Schnauzen zeigen, wie dankbar sie ihrem Retter sind.

 

Quelle: facebook.com, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Walkalb steckte in den Betonüberhängen der Themse-Schleuse. Schutzorganisation machte sich auf die Rettung des Babys

Ein Hobby der Frau machte sich zu einem erfolgreichen Unternehmen und bringt jährlich 4 Millionen US-Dollar ein