In den letzten 35 Jahren hat Lehrerin Barb Heim Hunderte von Schülern in ihrem Klassenzimmer der ersten Klasse kommen und gehen sehen. Harrison Conner wurde jedoch sofort zum Favoriten!

Barb sagte, er sei ein „wunderbarer kleiner Kerl“, der gerne lernt und gut mit seinen Klassenkameraden auskommt. Als Harrison Ende 2019 krank wurde, war Barb eine der ersten, die es bemerkte.

Barb bemerkte, dass Harrison während der Pause blass und schwach war und nicht die Ausdauer zu haben schien, um mit den anderen Kindern Schritt zu halten. Sie sprach kurz vor den Winterferien mit einer Schulkrankenschwester über ihre Bedenken, die Harrisons Mutter Suzanne Conner anrief.

Als sie im neuen Jahr den Unterricht wieder aufnahmen, wusste Barb, dass ihre Vermutung richtig war. Bei Harrison wurde Leukämie diagnostiziert.

Sein Lehrer und der Rest seiner Gemeinde an der Conneaut Valley Elementary School in Pennsylvania haben von Anfang an hart gearbeitet, um ihm das Gefühl zu geben, involviert zu sein. Sie zeigten ihre Unterstützung auf verschiedene Weise, einschließlich täglicher Videoanrufe nach der Pause, damit er mit seinen Freunden in Kontakt bleiben konnte.

Als die neuartige Coronavirus-Pandemie begann, wurden alle Klassen auf Fernunterricht übertragen. Harrison konnte fast die ganzen Tage mithalten, aber manchmal war er zu krank, um daran teilzunehmen. Als die Schüler im folgenden Herbst in die Schulen zurückkehrten und Harrison zu Hause bleiben musste, beschloss Barb, ihm ihren Unterricht zu bringen!

Barb befürchtete, dass Harrison in der Schule zurückfallen würde, und fuhr jeden Tag nach der Schule für 20 Minuten zu seinem Haus, um ihm Unterricht zu erteilen. Beide trugen Masken und saßen hinter einem Plexiglasschild am Esstisch. Diese Treffen wurden schnell zum Höhepunkt des Tages des kleinen Jungen.

„Es war eine Freude, weil ich wusste, dass er lernen wollte“, sagte Barb. „Er konnte es kaum erwarten. Er war so aufgeregt. Und er würde ein Wochenende haben, wenn die Medikamente ihn vorher nicht fühlen ließen. Es war nicht der beste Tag für ihn, aber wir haben es geschafft. Und er hat immer sein Bestes versucht.“

Beliebte Nachrichten jetzt

Die sechzehnjährige Ballerina mit besonderen Bedürfnissen zeigte einem großen Publikum Aufnahmen von ihrem Auftritt

Die neunzigjährige Japanerin arbeitet als Fitnesstrainerin und gibt jungen Menschen einen Vorsprung

Jeden Morgen fanden die Eltern ihren Sohn schlafend auf dem Boden und stellten eine Kamera in seinem Zimmer auf, um den Grund dafür herauszufinden

Izzy aß 10 Jahre lang nur Pommes und Brot: Das Mädchen teilte die Details im Internet mit

Mehr zeigen

Harrisons Mutter sagte, Barb sei absolut erstaunlich gewesen, seit sie von seiner Diagnose gehört habe.

„Das bedeutet nicht, dass die Lehrerin von der Schule kommt, um zu unterrichten. Sie ist wie eine Tante, die spazieren geht, Leckereien und immer ein Lächeln mitbringt“, sagte Suzanne. „Meine Kinder werden sie an der Haustür mit den neuesten Nachrichten begrüßen, und es ist unglaublich, besonders unglaublich.“

 

Quelle: nspiremore.com, facebook.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Waschbär geriet in eine schwierige Situation und wartete lange auf die Ankunft der Retter

Touristen haben vor der Kamera festgehalten, wie ein großer Bär Nunchakus nahm und begann, Tricks aus dem Kino zu zeigen