Die Rentner fanden die älteste Nachricht in einer Flasche, die es je gab. Marianne Winkler bemerkte die Flasche zufällig unweit des Ufers und beschloss zusammen mit ihrem Mann, darin zu schaue. Die Flasche lag 108 Jahre auf dem Meeresgrund.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Durch das klare Glas sah Winkler eine Aufschrift. Mariannes Ehemann Horst Winkler versuchte lange, den Brief herauszuziehen, aber dann musste die Flasche zerbrochen werden.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Darin befand sich eine Notiz mit dreisprachigem Text: Deutsch, Englisch und Dänisch. Der Autor der Botschaft bat darum, ein spezielles Formular auszufüllen und an das Institut für Meeresbiologie von Plymouth zu senden. Dafür wurde dem Absender ein Schilling versprochen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Wie echte Deutsche erfüllten die beiden Winkler genau die Anforderungen in der Notiz. Sie schickten das Formular an die angegebene Adresse.

Es stellte sich heraus, dass das Institut noch existiert. Wie sich herausstellte, war die Flasche Teil eines groß angelegten Experiments: 1904 wurden 1.020 Flaschen in die Nordsee geworfen, um die Dynamik der Meeresströmungen zu untersuchen

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Jetzt wird die Notiz als ältester Brief, der jemals in einer Flasche gefunden wurde, in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine in den Schweizer Bergen verlaufene Katze konnte dank einer Gruppe von Bergsteigern sicher nach Hause kommen

Wollpalast: 92-jährige Frau hat 2 Jahre lang eine Kopie des Königspalastes gestrickt und teilte Aufnahmen ihrer Arbeit

Seeleute fanden in der Arktis einen streunenden Hund: Das Haustier saß auf einem Eisberg mitten im Meer

Ein dreibeiniges schwaches Kätzchen wurde ganz allein auf der Straße gelassen und kämpfte um sein Leben

Mehr zeigen

Der Boxweltmeister gibt sein ganzes Geld aus, um ein Dorf für Familien mit niedrigem Einkommen zu bauen

Ein deutscher Schäferhund begann sich um ein kleines Hirschlein zu kümmern, das die Halterin vor 6 Jahren in freier Wildbahn gerettet hatte