Treffen Sie May, das gelbe Entenküken, das Danielle vor einem Jahr gerettet hat. Es stellte sich heraus, dass es gar nicht so einfach war, eine Entenmutter zu sein, aber die Frau hat es gut geschafft.

Daniela und May sind unzertrennliche Freunde. Die Frau fand das Entlein sehr schwach.

May konnte sogar nicht stehen. Danielle kapierte, dass das Baby besondere Pflege brauchte, um seine Kraft wiederherzustellen und zu seiner Mutter zurückzukehren.

Aber die Gesundheit des armen Kükens verbesserte sich nicht sofort und nach ein paar Tagen mit Danielle wollte May nicht mehr zu seiner Entenfamilie zurückkehren.

Danielle wurde klar, dass sie Mutter für das Küken geworden war. Mehr als zwei Monate lang trennten sich die Frau und das Entlein keine Minute.

Danielle und May schwammen, schliefen, arbeiteten und gingen sogar einkaufen zusammen.

Sie hatte bereits vielen Tieren geholfen und wusste genau, wie man die neue Station richtig pflegt.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Frau verließ ihren Freund, nachdem sie von seinem Job als Putzmann erfahren hatte. 10 Jahre später bereute sie, was sie getan hat

Ein Kater ohne ein Ohr und mit einem riesigen Herzen winkt den Besuchern des Tierheims zu, in der Hoffnung, ein neues Zuhause zu finden

Seeleute fanden in der Arktis einen streunenden Hund: Das Haustier saß auf einem Eisberg mitten im Meer

Ehepartner haben ein eigenes Zentrum gegründet, in dem sie Bärenjungen retten und aufziehen, die ohne Mutter geblieben sind

Mehr zeigen

Infolgedessen wuchs May als unabhängig auf und begann, Zeit mit anderen Enten zu verbringen. Trotzdem kommt er jeden Tag zu seiner Mutter zur Arbeit, um sie zu besuchen. Das bedeutet echte Familie.

 

Quelle: facebook.com, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein älteres Paar stieß auf einen alten Brief, die 108 Jahre lang auf dem Meeresgrund lag

Lebensgeschichte eines alten gestreiften Katers, der einem Kaninchen sehr ähnlich sieht