Ein japanischer Bewohner fotografierte eine Katze, die sich dem Tor eines örtlichen Tempels näherte. Sie senkte den Kopf vor dem Eingang, als wollte sie "für ihre Katzensünden beten".

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Ein Twitter-Nutzer unter dem Spitznamen Nori aus Japan veröffentlichte ein Foto einer rothaarigen Katze, die sich amüsanterweise in der Nähe des Tores eines örtlichen Tempels niederließ. Sie senkte den Kopf, als wäre sie gekommen, um "für ihre Katzensünden beten", schrieb der Benutzer.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Später hatte die Katze offenbar das Gefühl, dass ihre Sünden bereits vergeben waren. Sie kletterte unter das Tor und legte sich mit einem zufriedenen Gesichtsausdruck hin. Das Foto mit der Katze wurde von mehr als 100.000 Benutzern geschätzt.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Übrigens hatten Katzen in der japanischen Kultur immer einen besonderen Status. Eine Zeit lang galten sie als magische und sogar dämonische Kreaturen. Darüber hinaus hielten die ersten buddhistischen Mönche in Japan Katzen in Klöstern, um Bücher vor Nagetieren zu schützen. Während der Zeit von Kaiser Ichijou galten sie als Symbol für einen hohen sozialen Status.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mann baute in seinem Garten ein Minidorf für eine Maus und teilte Aufnahmen von Mäuses Leben in neuen komfortablen Häusern

Ein Kater ohne ein Ohr und mit einem riesigen Herzen winkt den Besuchern des Tierheims zu, in der Hoffnung, ein neues Zuhause zu finden

Im Amazonas-Dschungel ändern die Stammesmenschen jede 3 Jahre ihren Namen und versuchen, überhaupt nicht zu schlafen

Izzy aß 10 Jahre lang nur Pommes und Brot: Das Mädchen teilte die Details im Internet mit

Mehr zeigen

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Musiker machte eine Liedkollaboration mit der Katze, was das gesamte Internetpublikum eroberte

Der Goliathfrosch erschreckt die Menschen mit seiner Größe und seinem Aussehen, sein Sprung überschreitet 3 Meter