In freier Wildbahn haben Tiere oft mit Schwierigkeiten zu kämpfen, die sie selbst überwinden. Aber manchmal geraten sie in solche Situationen, in denen sie menschliche Hilfe brauchen.

Foto: feiky.net
Foto: feiky.net

Das Fuchsbaby wurde von einer Frau mit sehr freundlichem Herzen funden. Durch einen glücklichen Zufall arbeitete sie als Tierärztin. Dank ihres Wissens und ihrer Fähigkeiten erhielt das Baby die notwendige Hilfe und Pflege.

Foto: feiky.net
Foto: feiky.net

Die Retterin brachte das Tier zu sich nach Hause, wo sie es fütterte, wärmte, alle Wunden und Bisse behandelte.

Foto: feiky.net
Foto: feiky.net

Zuerst hatte das Tierchen große Angst und versteckte sich in der Ecke des Käfigs, aber dann wurde ihm klar, dass die Frau ihm keinen Schaden zufügen wollte. Die ganze Familie der Tierärztin kümmerte sich um den Fuchs, und dank der Menschen wurde er stärker und erholte sich schnell.

Foto: feiky.net
Foto: feiky.net

Dann wurde der kleine Fuchs in ein Tierheim geschickt, wo Experten Tieren in ähnlichen Situationen helfen und sie dann in die Wildnis entlassen.

 

Quelle: feiky.net, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Sarah fand ein kleines Mädchen in einem leeren Haus auf einem schmutzigen Boden und rettete das Baby: 2 Jahre später teilte sie Aufnahmen des Kindes

Ein Mann baute in seinem Garten ein Minidorf für eine Maus und teilte Aufnahmen von Mäuses Leben in neuen komfortablen Häusern

Ein Waschbär besucht seit drei Jahren ständig das Haus der Frau, die ihn noch als Junge am Straßenrand gerettet hat

Mutter traf Tochter, die vor 20 Jahren verschwunden war, auf der Hochzeit ihres Sohnes: Sie war seine Braut

Mehr zeigen

"Geschenk des Schicksals": Das Kalb hat ein Auge mehr als seine Verwandten

Die Katze kam zum Tor des Tempels und senkte den Kopf: Ein Tourist teilte Aufnahmen einer Katze, die den Tempel bewacht