Der Unfall machte aus dem jungen Elektriker einen behinderten Menschen, der seine Arme bis zu den Schultern verlor. Er suchte Trost in Alkohol und Drogen, fand aber die Kraft, sein Leben zu verändern. Jetzt hat er ein Zuhause, Liebe und - ein echtes Wunder - lebende Hände.

Vor 23 Jahren veränderte ein tragischer Unfall das Leben des jungen Elektrikers Felix Gretarsson für immer. Er musste ein elektrisches Kabel reparieren, aber Kollegen verwiesen ihn fälschlicherweise in einen Bereich, der unter Strom stand.

Felix kletterte auf den Strommast, packte den Draht - und die Welt ging voller Schmerz aus. Felix fiel aus einer Höhe von 10 Metern. Im Herbst brach er sich an drei Stellen den Hals und den Rücken. Seine Hände wurden völlig verbrannt.

Felix landete am Flussufer. Die Kollegen waren sofort in der Nähe und löschten die brennenden Hände des Elektrikers mit Eiswasser und riefen einen Krankenwagen. Während das Auto fuhr, lag Felix auf dem Rücken und alles, was er fühlte, war ein schrecklicher Schmerz.

Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Drei Monate später kam Felix zur Besinnung, aber er hatte keine Hände. Es wurde nicht besser - eine Infektion entwickelte sich in den amputierten Gliedmaßen und sie mussten entfernt werden. Ärzte kämpften um jeden Zentimeter seines Körpers. Zuerst musste man seine Arme bis zum Ellbogen, dann bis zur Mitte der Schulter und dann bis zum Schultergelenk amputieren.

Der Mann suchte Trost in Alkohol und Drogen - aber seine durch den Unfall erschöpfte Leber konnte es nicht verarbeiten, womit Felix sich vergiftet hatte. Und die Leber lehnte ab. Er legte sich wieder auf den Operationstisch. Ein Leberspender wurde schnell genug gefunden, es gab keine Abstoßung und Felix konnte weiterleben. Diese Operation gab ihm Hoffnung, dass er auch seine Hände zurückbekommen würde. Um mit der Sucht fertig zu werden, wandte er sich an die Anonymen Alkoholiker.

Nun war sein Leben einer neuen Leidenschaft unterworfen. Felix wollte alles über die Transplantationsforschung von Körperteilen wissen. (Jetzt hat die Medizin sogar die Herztransplantation erreicht, aber damals war es eine Frage der fernen Zukunft).

2007 führte der französische Arzt Jean-Michel Dubenard erfolgreich die weltweit erste Gesichtstransplantation durch und 2009 führten Ärzte die erste  Handtransplantation durch. Der ehemalige Elektriker beschloss, nach Frankreich umzuziehen und Englisch zu lernen, um die neuesten Nachrichten aus der Welt der Medizin verfolgen zu können. 

Beliebte Nachrichten jetzt

Die sechzehnjährige Ballerina mit besonderen Bedürfnissen zeigte einem großen Publikum Aufnahmen von ihrem Auftritt

Ein Kater ohne ein Ohr und mit einem riesigen Herzen winkt den Besuchern des Tierheims zu, in der Hoffnung, ein neues Zuhause zu finden

Seeleute fanden in der Arktis einen streunenden Hund: Das Haustier saß auf einem Eisberg mitten im Meer

Der Hund kommt immer auf den Jungen zu, steht auf seinen Hinterbeinen und umarmt ihn: Mama hat Aufnahmen ihrer Freundschaft geteilt

Mehr zeigen

Der Englischunterricht veränderte zum zweiten Mal sein Leben: Dort lernte er einen charmanten Yoga-Coach kennen. Sylvia kam aus Polen, und ihr Treffen kann als wahres Wunder bezeichnet werden. Nachdem er sie kennengelernt hatte, hatte Felix' Leben eine andere Bedeutung . Sylvia verliebte sich in Felix so wie er ist.

"Ich bin ein moderner Frankenstein: Ich habe eine dänische Leber und französische Hände."

Und wie im Märchen, als Felix endlich aufhörte zu warten, klingelte das Telefon. Im Januar dieses Jahres fanden Ärzte einen geeigneten Spender und der ehemalige Elektriker ging zur Operation. Er sollte als erster Mensch weltweit sowohl Arme als auch Schultern.

Die Operation war erfolgreich, und jetzt wird Felix eine lange Rehabilitation haben - in drei Jahren muss er die Sensibilität der neu erworbenen Gliedmaßen wiederherstellen und lernen, sie zu bewegen. Aber jetzt kann er mit der Hand winken und seine geliebte Frau sanft umarmen.

 

Quelle: goodhouse.ru, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau stieß auf einen verängstigten Fuchs im Wald, der lautstark Menschen um Hilfe rief

Eine erwachsene Katze zeigte mütterliche Gefühle gegenüber einem obdachlosen Kätzchen und nahm das Baby in ihre Obhut