Diese Geschichte ereignete sich vor den Augen der Gäste eines Hotels in Buenos Aires. Seine Hauptfiguren waren eine Stewardin namens Olivia Sievers und der streunende Hund Rubio, der in der Nähe des Hotels wohnte.

Foto: readme.group
Foto: readme.group

Auf der nächsten Reise machte Olivia auf das arme Tier aufmerksam. Sie hat ihm etwas zu essen besorgt. Der Hund erinnerte sich so sehr an die Freundlichkeit der Frau, dass er vor dem Hotel auf sie wartete.

Foto: readme.group
Foto: readme.group

Als Olivia einige Wochen später mit einem neuen Flug ankam, bemerkte sie einen alten Bekannten. Sie war einfach überrascht von der Freundlichkeit des Hundes.

Foto: readme.group
Foto: readme.group

Die Freundschaft zwischen der Flugbegleiterin und dem Tier hielt sechs Monate. Die ganze Zeit fütterte Olivia den Hund, der immer vor dem Hotel auf sie wartete. Dann führte Olivia ein Experiment durch. Sie kam viel später als sonst an, aber der Hund fand sie sowieso.

Foto: readme.group
Foto: readme.group

Dann fand die Frau eine liebevolle Familie für ihn, aber der Hund rannte weg und begann, Olivia wieder zu verfolgen.

Foto: readme.group
Foto: readme.group

Dann beschloss sie den Hund zu ihr nach Deutschland zu transportieren. Sie bezahlte seine tierärztliche Behandlung und Impfungen. Dann konnte Rubio in sein Haus umziehen.

Foto: readme.group
Foto: readme.group

Neben dem tollen Hund aus Buenos Aires leben dort noch zwei Hunde, die vom Flug immer auf ihre Halterin warten. Möge Gott solchen lieben Menschen Gesundheit schenken!

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Typ kaufte Pflanzen und fand in einer von ihnen eine schlafende Familie winziger Kaninchen

Journalisten erzählten, wie die Menschen auf der reichsten und zugleich strengesten Halbinsel der Welt leben

Die neunzigjährige Japanerin arbeitet als Fitnesstrainerin und gibt jungen Menschen einen Vorsprung

Ehepartner haben ein eigenes Zentrum gegründet, in dem sie Bärenjungen retten und aufziehen, die ohne Mutter geblieben sind

Mehr zeigen

 

Quelle: readme.group, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Elefant ging etwa 25 km, um sich von seinem Dresseur zu verabschieden

Das Kätzchen ist in eine Schlammpfütze gefallen und konnte aus dem Sumpf allein nicht rauskommen