Anastasia Chashkina schaffte ganz zufällig ein Haustier an. Wie viele andere träumte sie von einem Vollbluthund und dachte nicht einmal daran, dass sie eines Tages einen Mischling haben könnte. Aber alles verlief überhaupt nicht wie vom Mädel geplant, und jetzt bereut sie es nicht ein bisschen!

Alles begann, als Anastasia´s Tante einen Hund in ihrem Haus finden wollte. Die Frau erfuhr von einem der örtlichen Tierheime und beschloss, dort ein Haustier zu wählen.

Foto: storyfox.ru
Foto: storyfox.ru

Als Nastya und ihre Tante das Tierheim betraten, sahen sie viele verschiedene Hunde, die hoffnungsvoll in ihre Augen schauten. Aus ihren traurigen Gesichtern war ersichtlich, wie sehr sie nach Hause wollen ...

Das Tierheimpersonal brachte die Besucher zu den Welpen. Es waren sechs Jungen, und alle schliefen süß. Die Frau sah sofort das süße schwarze Baby an, das jetzt glücklich in ihrem Haus lebt.

Foto: storyfox.ru
Foto: storyfox.ru

Und Nastya, die keinen Mischling haben wollte, sah plötzlich ein graues Baby, das friedlich neben ihren Geschwistern schlief. In diesem Moment fühlte das Mädel, dass es ihr Hund war, und als sie einem Zärtlichkeitsimpuls erlag, der sie überkam, beschloss sie, sie nach Hause zu bringen.

Foto: storyfox.ru
Foto: storyfox.ru

Also bakam das Mädel Anastasia Jess. Damals war der Welpe erst zwei Monate alt, und jetzt ist die Hundin erwachsen geworden und hat sich in eine flauschige Schönheit verwandelt.

Anastasia betrachtet das spontane Erscheinen des Welpen in ihrem Leben als eines der besten Ereignisse. Jeder Tag, den sie mit Jess verbrachte, war ein Urlaub für sie. Und wie könnte es anders sein?

Quelle: storyfox.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Welpe im Tierheim lernte zu lächeln, um neue Besitzer anzulocken

Beliebte Nachrichten jetzt

In Frankreich wurde der größten Goldfisch gefangen, der seit 20 Jahren ständig wächst

Eine Künstlerin malt Porträts mit Händen und Füßen gleichzeitig

Der Goliathfrosch erschreckt die Menschen mit seiner Größe und seinem Aussehen, sein Sprung überschreitet 3 Meter

Fürsorgliche Menschen retteten einen kleinen Polarfuchs aus einer Pelzfabrik. Jetzt hat der Kleine eine liebevolle Familie

Mehr zeigen

Der Hund half Bobby, mit Depressionen umzugehen. Der Kerl widmet sich der Hunderettung