Haven verbrachte die ersten Monate ihres Lebens auf der Straße. Als die Mitarbeiter des Tierheims sie fanden, wusste sie, dass von den Menschen nichts Gutes zu erwarten war. Aber Liebe und Fürsorge haben sie komplett verändert.

Der kleine Hund lernte alle Gefahren des Lebens auf der Straße: wie unfreundlich Menschen sein können, wie grausam andere Hunde sind und wie schmerzhaft der Hunger ist. Sie zitterte vor Angst und hatte Angst vor jedem Geräusch.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Aber sie hatte Glück - eine freundliche Frau brachte das Baby nach Hause und sorgte dafür, dass sie sich sicher fühlte. Liebe und ständige Unterstützung haben Haven verändert. Die ersten Tage waren sehr schwierig: Als sich der Hund mit seiner "neuen Mutter" anfreundete, war es noch unmöglich, mit ihr auszugehen. Der Welpe zitterte vor Angst und hatte Angst vor allen Passanten.

So konnte es nicht mehr weitergehen, und das Mädchen fand einen Ausweg. Sie nahm Haven in das Heimwerker-, Bau- und Renovierungsgeschäft mit. Zuerst gingen sie nur fünf Minuten in den Laden, aber diese fünf Minuten reichten für den kleinen Hund, um einen echten Horror zu bekommen. Aber dann bekam sie viele Leckereien.

Immer wieder wurde Haven selbstbewusster – sie wusste, dass, wenn das Auto auf einem Supermarktparkplatz anhielt, die leckersten Hundeleckerlis auf sie warteten. Haven zitterte noch immer – aber jetzt mit Vorfreude. Der Hund verliebte sich in diesen Laden und die Ladenmitarbeiter verliebten sich in den charmanten Hund.

Einmal lud ein Supermarktmanager ein Mädchen mit Hund ein und machte ein Angebot, das keiner von ihnen ablehnen konnte und wollte. Er lud den süßen Hund ein, in einem Supermarkt zu arbeiten. Er hat bereits eine spezielle Mitarbeiterweste für sie vorbereitet.

Sie hatte keine Angst mehr. Sie lächelte sogar, wenn sie schlief. Der Anblick eines glücklichen Hundes begeistert Mitarbeiter und Kunden. Haven schien zu wissen, wer heute einen schlechten Tag hatte und wer heute Unterstützung brauchte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Frau wollte ihre quadratische Figur verbessern und verengte ihre Taille auf rekordverdächtige 38 cm

Eine Eidechse von der Größe eines Hundes lebt mehrere Jahre bei ihrer Besitzerin im Haus, liebt es zu fressen und sich zu sonnen

Schneebedeckte Sommererholungsorte: Brasilien erlebt erstmals seit 30 Jahren extreme Kälte

Freiwillige retteten einen streunenden Hund, der vor Erschöpfung nicht fressen konnte: Das Haustier wurde auf einem speziellen Stuhl gefüttert

Mehr zeigen

Ein Porträt des Hundes wurde im Speisesaal aufgehängt, um das Personal mit seinem entzückenden Lächeln zu unterstützen. Sie hat so viele Leckereien, dass es unmöglich ist, sich an ihren ersten Zuckerknochen zu erinnern, mit dem die Hündin einfach nicht wusste, was sie tun sollte. 

Quelle: instagram.com, goodhouse.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Der teuerste Hund wurde in Australien verkauft: Die Besitzer kauften einen 2-jährigen Welpen für 27.000 Dollar

Der Hund begann während ihres Hochzeitstanzes mit seinen Besitzern zu tanzen: süße Aufnahmen