Treffen Sie die australische "Doktor des Dschungels" - Chloe Baiting, die Beinprothesen für Elefanten installiert, die von Minen in die Luft gesprengt wurden.

Dr. Chloe Baiting begann ihre Arbeit 2018 mit dem Veterinärteam in Thailand und arbeitete später in Südafrika und Mosambik. Und überall war es notwendig, die Elefanten zu retten, die durch die Minen gingen.

Elefanten haben unglaubliche Schmerzen, aber dennoch geben Prothesen eine ganz andere Lebensqualität. Normalerweise wird nachts die Prothese entfernt und morgens wieder aufgesetzt.

Dr. Buting sagte, dass einige der Höhepunkte ihrer Karriere auf ihre Behandlung von Elefanten und Nashörnern in Afrika zurückzuführen sind.

„Leider haben viele Tiere dort ernsthafte Probleme. Von Lebensraumverlust über Wildtierkriminalität bis hin zum Verkauf von Tieren auf dem Schwarzmarkt. Afrika kann in der Tat ein gewalttätiger Ort sein“, sagte sie. Trotz aller Schwierigkeiten arbeitet das Mädchen immer noch in Afrika.

Dr. Buting glaubt, dass jeder ihren Beitrag leisten und gefährdeten Tieren helfen kann. Es ist nicht notwendig, nach Afrika zu gehen.

„Zunächst reicht es, sich zu überlegen, was man kauft, woher es kommt und welche Umweltfolgen die Herstellung dieses oder jenes Produkts hat“, sagt Buting.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Frau wollte ihre quadratische Figur verbessern und verengte ihre Taille auf rekordverdächtige 38 cm

Jeden Sommer sieht eine Frau Schnecken in der Nähe ihrer Arbeit und hilft ihnen, den Gehweg sicher zu überqueren

Das schwache Kätzchen wurde allein gelassen und quietschte klagend in der Gasse und wartete auf Hilfe

Seit seiner Geburt erobere das Mädchen das Internet mit seinem Puppenaussehen

Mehr zeigen

 

Quelle: pressa.tv, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Familie kaufte ein altes, verlassenes Boot aus dem Jahr 1940 und begann daraus ein Hausboot zu bauen

Der Mann befestigt eine Kamera am Halsband seines Katers, um zu sehen, was er abends macht