Hoch auf dem Shillong-Plateau in Indien liegt die Kleinstadt Cherrapunji, deren Einwohner fast immer riesige Bambushüte tragen, die ihren Körper bis zu den Füßen bedecken.

Es geht nicht um lokale Mode, es regnet in Cherrapunjni sechs Monate lang jeden Tag.

Screenshot: YouTube / NGschool
Screenshot: YouTube / NGschool

Das Regengebiet lässt sich leicht erklären. Die Shillong- oder Assam-Berge erstrecken sich 350 Kilometer zwischen dem Brahmaputra-Fluss und Ostbengalen. Ganz im Süden gelegen, scheint das Cherrapunji-Plateau zwischen den Bergen und dem Fluss "eingeschlossen" zu sein, außerdem beträgt die Höhe des Gebiets 1300 Meter über dem Meeresspiegel.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die besondere geografische Lage macht Cherrapunji zu einer Art Naturlabyrinth für die mächtigen indischen Monsune. Regenwolken scheinen in einen unsichtbaren Trichter gesaugt zu werden. Infolgedessen regnet es sechs Monate lang fast ständig.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

In der Stadt leben etwa 10 Tausend Menschen. Sie alle sind längst an die örtlichen Gegebenheiten gewöhnt. Anwohner haben sich sogar spezielle Hüte ausgedacht, die fast den gesamten Körper bedecken. Mit diesen Hüten sehen sie wie große Schildkröten aus.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Anwohner müssen trotz Regen jeden Tag auf die Hänge der Berge. Hier werden der berühmte Assam-Tee, Mandarinen und Orangen angebaut. Interessanterweise enden die Probleme nicht mit dem Ende der Regenzeit.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

In den nächsten sechs Monaten beginnt plötzlich Wassermangel. Regenwasser wird in Tanks gespeichert, kann aber nicht lange gespeichert werden. Daher sind die Bewohner von Cherrapunji gezwungen, Wasser aus benachbarten Siedlungen zu liefern.

Beliebte Nachrichten jetzt

Afrikanischer Fisch evolutionierte, tauchte aus dem Wasser auf, und jetzt atmet und läuft er an Land

In Amerika werden Zehntausende Fische aus Flugzeugen abgeladen: Tierschützer teilten Aufnahmen von der Auffüllung der Seen mit Fischen

Vögel einer seltenen Art flogen zum Haus der Frau, lebten dort eine Woche und zerstörten die Terrasse

Ein zwanzigjähriger Junge teilt Bilder von seiner 41-jährigen Mutter, die wie Zwanzigjährige aussieht

Mehr zeigen

Quelle: youtube.com, trendymen.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann blies eine riesige Seifenblase, die sich über mehrere Dutzend Meter erstreckte, und teilte Aufnahmen davon

Ein Mann hat im Meer eine Flasche mit einem von einem Kind geschriebenen Brief gefunden und möchte ihn finden