Womit wir im Leben beginnen, muss nicht bestimmen, wohin wir gehen. Jeder hat das Potenzial, man muss es nur zugeben. Freddie Figgers versteht das besser als jeder andere. Kurz nach der Geburt verließ die Mutter ihn. Aber im Alter von 29 Jahren wurde Freddie zu einem unglaublichen Vorbild.

In zwei Tagen wurde Freddie von Nathan und Betty Figgers adoptiert, deren Liebe und Unterstützung eine entscheidende Rolle bei seinem Aufwachsen spielten. Freddie wusste schon in jungen Jahren, wie man bastelt und erwies sich für einen kleinen Jungen als überraschend klug. Im Alter von 9 Jahren erhielt er seinen ersten Computer.

Es funktionierte nicht, aber Freddie ließ sich nicht entmutigen. Nachdem er es selbst repariert hatte, feuerte er es an und nahm mit 12 Jahren seinen ersten Job als Computertechniker an.

Screenshot: YouTube / Figgers Wireless
Screenshot: YouTube / Figgers Wireless

Mit 15 gründete Freddie seine eigenen Cloud-Computing-Dienste. Die Idee kam ihm, als ein Autohaus in Alabama nach einem Tornado alle seine Kundendateien verlor. Um dies zu verhindern, half Freddie ihnen, eine Sicherungskopie der Informationen auf einem entfernten Server zu erstellen.

Screenshot: YouTube / Figgers Wireless
Screenshot: YouTube / Figgers Wireless

Eine der stolzesten Innovationen von Freddie waren jedoch die speziellen Schuhe, die er für seinen Vater kreierte. Bei Nathan wurde während Freddies Kindheit Alzheimer diagnostiziert. So begann sich sein Gedächtnis zu verschlechtern, aber sein Sohn fand eine brillante Möglichkeit, ihn zu schützen. Freddie entwickelte ein Gerät, das in Nathans Schuhe eingesetzt werden konnte und sowohl als GPS-Tracker als auch als Zwei-Wege-Kommunikator dienen konnte.

„Ich könnte zum Telefon greifen und sagen: Hey, Dad, wo bist du? Und er muss nichts tun, ich kann seinen Aufenthaltsort verfolgen“, erklärte Freddie. „Dieses Programm war sehr erfolgreich und ich wurde von einer Firma in Kansas angesprochen und sie kauften bei mir dieses Programm für 2,2 Millionen Dollar.“

Screenshot: YouTube / Figgers Wireless
Screenshot: YouTube / Figgers Wireless

Freddie nutzte das Geld, um Figgers Communications zu gründen, ein Telekommunikationsunternehmen mit einem Wert von heute über 62 Millionen US-Dollar. Freddie, der Gründer und der Generaldirektor, hat bereits mit Anti-Textnachrichten und Autosteuerungssoftware Schlagzeilen gemacht.

Screenshot: YouTube / Figgers Wireless
Screenshot: YouTube / Figgers Wireless

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Tierarzt hat ein Hundedorf gebaut, in dem es in jedem Haus Heizung und Strom gibt

Ein Mann fand einen seltenen Meerengel in den Tiefen des Meeres und teilte Aufnahmen von der schönen Kreatur

Eine Eule namens Louis hilft einem Mann mit Stress umzugehen und steigt mit ihm hoch auf die Berge

Die Bäuerin hat einen Weg gefunden, den Traum der Henne zu erfüllen, Mutter zu werden

Mehr zeigen

Er entwickelte auch ein Mobiltelefon mit einem integrierten drahtlosen Blutzuckermessgerät für Menschen mit Diabetes.entwickelte auch ein Mobiltelefon mit einem integrierten drahtlosen Blutzuckermessgerät für Menschen mit Diabetes.

Für Freddie ist Erfolg kein Geld. Es geht darum, die Welt besser zu machen.

 

Quelle: inspiremore.com, facebook.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann teilte Aufnahmen seiner Katze, mit der er mit dem Fallschirm sprang und in die Berge ging

Der Typ bemerkte ein kleines Kätzchen im Wald und beschloss, ihm zu helfen. So eine Katze wollen die Leute nicht zu Hause haben