Die kubanische Küstenwache entdeckte vor fast einem Jahrhundert ein Schiff in der Karibik, das im Bermudadreieck vermisst wurde.

Am 18. Mai gaben die kubanischen Behörden bekannt, dass die Küstenwache ein altes Schiff ohne Besatzung in den Gewässern der Karibik entdeckt hat. Bei dem gefundenen Schiff handelt es sich nach ihren Angaben um den berühmten amerikanischen Dampfer SS. "Cotopaxi", der am 1. Dezember 1925 im Bermudadreieck vermisst wurde.

Foto: lavender.land
Foto: lavender.land

Die kubanischen Behörden registrierten das Erscheinen des Dampfers am 16. Mai. Dann tauchte er plötzlich westlich von Havanna in der Navigationsverbotszone auf. Nach längeren erfolglosen Versuchen, die Besatzung des Schiffes zu kontaktieren, wurden drei Patrouillenboote der kubanischen Küstenwache geschickt.

Als sie sich dem Ziel näherten, waren die Grenzwächter schockiert von dem, was sie sahen. Das Schiff war verrostet und eindeutig sehr alt. Noch überraschter waren sie, als sie an Bord des Schiffes gingen - es war keine Besatzung drinnen. Es war sofort klar, dass das Schiff seit Jahrzehnten verlassen war.

Screenshot: YouTube / BRIGHT SIDE
Screenshot: YouTube / BRIGHT SIDE

Später stellte sich heraus, dass der entdeckte Dampfer vor hundert Jahren gebaut wurde und im Bermudadreieck eine Legende ist. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem gefundenen Schiff um die SS handelt. "Cotopaxi", das 1925 auf mysteriöse Weise verschwand.

Bei der Inspektion des Schiffes wurde an Bord das Tagebuch des Kapitäns gefunden, der zum Zeitpunkt des Verschwindens des Schiffes in der Clinchfield Navigation Company gedient hatte. Die Echtheit des Logbuchs wurde von einem Experten aus Kuba, Rodolfo Cruz Salvador, bestätigt. Er sagte, dass das Logbuch viele wertvolle Informationen über das tägliche Leben der Besatzung enthält, aber leider gab er keine Hinweise auf das Verschwinden des Schiffes und seiner Besatzung.

Screenshot: YouTube / BRIGHT SIDE
Screenshot: YouTube / BRIGHT SIDE

Das Dokument beschreibt interessante Details, die vor dem Verschwinden des Schiffes aufgezeichnet wurden. Der letzte Eintrag im Logbuch erfolgte am 1.12.1925. Es war an diesem Tag SS. Cotopaxi sendete ein Notsignal und hörte auf zu kommunizieren.

Seitdem, fast 90 Jahre lang, gab es keine Neuigkeiten über das Schiff. Am 31. Dezember 1925 wurde er in das Vermisstenregister eingetragen und trotz der Tatsache, dass die Besatzung in seiner letzten Nachricht vom Untergang des Schiffes berichtete, wurde er Teil der Legende des Bermudadreiecks.

Foto: lavender.land
Foto: lavender.land

Das Schiff verließ am 29. November 1925 den Hafen von Charleston in South Carolina. Zum Zeitpunkt der Abfahrt befanden sich 32 Matrosen an Bord, angeführt von Kapitän Mayer. Der Dampfer sollte 2.340 Tonnen Kohle in die Hauptstadt Kubas Havanna liefern, verschwand jedoch aus unbekannten Gründen zwei Tage nach dem Verlassen des Hafens unter unbekannten Umständen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Elefant, der seine Mutter verloren hat, hat Trost bei seinem besten Freund gefunden und hört nicht auf, ihn jeden Tag zu umarmen

In Amerika werden Zehntausende Fische aus Flugzeugen abgeladen: Tierschützer teilten Aufnahmen von der Auffüllung der Seen mit Fischen

Eine Frau traf in ihrer Küche einen "Hund", der nicht bellte: Das wilde Tier war auf der Suche nach Nahrung

Ein treuer Kater saß 4 Jahre lang in der Nähe eines verlassenen Hauses und wartete ständig auf seine Halter

Mehr zeigen

Screenshot: YouTube / Mysterious World
Screenshot: YouTube / Mysterious World

Da es keine Informationen über den Verbleib des Frachtschiffs in den letzten 90 Jahren gibt, hat der Vizepräsident des Ministerrats von Kuba, General Abelardo Colome, versprochen, dass die Behörden seines Landes Ermittlungen durchführen werden, um das Geheimnis aufzudecken um das Verschwinden und Wiederauftauchen des mysteriösen Schiffes.

Man muss beachten, dass das Bermudadreieck das Gebiet zwischen Bermuda, Miami und Puerto Rico umfasst. Dutzende Flugzeuge und Schiffe sind in diesem Gebiet verschwunden, das Schicksal der meisten ist noch unbekannt. Die Schuldigen dieses mysteriösen Verschwindens nennen Ufologen übernatürliche Kräfte bis hin zu den Intrigen außerirdischer Zivilisationen.

Screenshot: YouTube / Mysterious World
Screenshot: YouTube / Mysterious World

Diese Theorien sind jedoch hauptsächlich bei der Bevölkerung beliebt, und Wissenschaftler erkennen sie nicht und erklären alle Anomalien des Bermuda-Dreiecks durch menschliche Fehler beim Management von Flugzeugen und Seeschiffen und alle Arten von Naturphänomenen.

Screenshot: YouTube / Mysterious World
Screenshot: YouTube / Mysterious World

Aber der mysteriöse Auftritt der legendären SS. "Cotopaxi" erregte großes Interesse in wissenschaftlichen Kreisen und dürfte viele Experten dazu zwingen, ihre Ansichten zu diesem Thema zu überdenken, denn die plötzliche Rückkehr des Schiffes nach 90 Jahren Abwesenheit lässt sich nicht durch Naturphänomene und menschliche Fehler erklären.

Screenshot: YouTube / Mysterious World
Screenshot: YouTube / Mysterious World

 

Quelle: lavender.land, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Buch, das vor 300 Jahren genommen wurde, wurde in die Bibliothek des Doms zurückgebracht

In drei Monaten war das neugeborene Mädchen von Kopf bis Fuß mit Haaren bedeckt. Mama hat Fotos von ihrer Tochter geteilt