Diejenigen, die nicht an die Evolution glauben, sollten sich nur die afrikanischen Fische ansehen, die sich gerade verändern. Einer von ihnen hat sich so weit entwickelt, dass er bereits aus dem Wasser aufgetaucht ist und auf dem Boden läuft: lokalen Forschern ist es gelungen, es mit der Kamera festgehalten.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Äußerlich ähneln die Schlammspringer einer Zeichnung aus dem Lehrbuch der Evolutionsbiologie. Dies sind Fische, die sich bereits kleine "Arme" entwickelt haben - tatsächlich verdickte Flossen. Der Fisch nutzt sie als Bewegungsunterstützung und bei Flut sogar als Kletterhilfe auf Bäume.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Sauerstoffgehalt dieser erstaunlichen Kreaturen wird durch die Zufuhr von Meerwasser in die vergrößerte Kieferhöhle und durch die Aufnahme von Luft aufrechterhalten. Sauerstoff wird auch direkt über die Haut aufgenommen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Außerdem ist der Schlammspringer keineswegs der einzige Amphibienfisch, der der Wissenschaft bekannt ist. Der ebenfalls in Afrika lebende Protopter verlässt in Dürreperioden einfach sein Reservoir und macht sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause, gräbt ein Loch im Dickicht.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein obdachloser 70-jähriger Mann lebte als erster auf der Welt in einem 3D-gedruckten Haus und teilte seine Eindrücke mit

Beliebte Nachrichten jetzt

Das lange Training hat sich gelohnt: Der Hund hat gelernt, den Ball mit Talent zu treffen

Das Mädchen änderte ihren Stil, um wie Prinzessin Diana auszusehen

Der Student wollte von seinen Eltern ausziehen und baute sich ein kompaktes Reisemobil

Die Familie nahm eine 20-jährige Katze aus dem Tierheim und bekam einen treuen und liebevollen Freund

Mehr zeigen

Ein älterer roter Kater fiel in Depression und die Frau fand einen Weg, um seine Stimmung zu verbessern und ihm den Sinn des Lebens zurückzugeben