In Los Angeles trifft man nicht nur Hollywood-Stars, sondern auch viele Obdachlose. Die Boxen, Hütten und Zelte von Landstreichern sind überall zu sehen, daher ist dieses Problem sehr akut.

Doch die Behörden fanden eine Lösung. In der Stadt entstand ein kleines Dorf, bestehend aus kleinen Häusern.

Screenshot: YouTube / TASS
Screenshot: YouTube / TASS

Ein Miniaturhaus wird in anderthalb Stunden errichtet, und die Material- und Baukosten betragen 6,5 Tausend Dollar. Die Fläche ist klein - nur sechs Quadratmeter.

Aber hier passt alles, was man braucht: zwei Schlafplätze, Regale und sogar Klimaanlagen. Das Mini-Gehäuse ist beheizt, so dass es auch im Winter komfortabel ist. Waschmaschinen, ein Badezimmer und Duschen befinden sich im Gemeinschaftsbereich eines kleinen Dorfes.

Screenshot: YouTube / Hope of the Valley Events and Press
Screenshot: YouTube / Hope of the Valley Events and Press

Das erste Mini-Häuser-Dorf entstand Anfang 2021 in Kalifornien, doch dann wurde eine solche Initiative nicht nur in der größten Stadt des Bundesstaates, sondern auch in anderen Gegenden sowie in Washington unterstützt.

Screenshot: YouTube / Hope of the Valley Events and Press
Screenshot: YouTube / Hope of the Valley Events and Press

Es wird davon ausgegangen, dass Mini-Häuser zum schrittweisen Übergang der Obdachlosen vom Straßenraum in eine dauerhafte Wohnung beitragen sollen. Der Bereich wird zunächst für drei Monate zur Verfügung gestellt und kann dann verlängert werden. Aber die Obdachlosen erhalten nicht nur eine Bleibe, sondern auch kostenlose medizinische Versorgung, Hilfe bei der sozialen Anpassung und bei der Beschäftigung.

Screenshot: YouTube / Hope of the Valley Events and Press
Screenshot: YouTube / Hope of the Valley Events and Press

Aber Organisationen, die mit Obdachlosen in den Vereinigten Staaten arbeiten, haben gemischte Meinungen geäußert. Sie gaben an, dass solche freien Häuser das Symptom nur vorübergehend beseitigen, aber nicht das Problem selbst lösen können.

Erstens gibt es einen Mangel an Arbeitsplätzen, und es ist für eine Person ohne Wohnung und Papiere äußerst schwierig, einen Arbeitsplatz zu finden. Zweitens ist Wohnen sehr teuer: selbst berufstätige Amerikaner können es sich nicht immer leisten, sowohl beim Kauf als auch bei der Miete.

Screenshot: YouTube / TASS
Screenshot: YouTube / TASS

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein winziger Terrier an einer riesigen Kette: Die Leute teilten Aufnahmen von einem Hund mit seinem Besitzer

Ein wilder Fuchs betrat selbst das Haus der Frau und hoffte auf Hilfe

Er schlief ein und wachte bereits in einer Höhe von Hunderten von Metern auf: während des Fluges mit dem Gleitschirm bemerkte der Pilot einen Kater

Großer Kuchen und Belohnung für einen Vierbeiner: Ein Hund rettete seine 90-jährige Besitzerin vor der Unterkühlung

Mehr zeigen

Ja, Mini-Häuser werden dazu beitragen, zahlreiche spontane Ansiedlungen von Obdachlosen von der Straße zu entfernen, aber sie werden es ihnen wahrscheinlich nicht ermöglichen, eine eigene Wohnung zu erwerben. Dennoch ist die Initiative interessant und nützlich. Und für diejenigen, die die Chance ergreifen und Schwierigkeiten überwinden, können Notunterkünfte einen Start ins Leben geben.

nteressiere

Quelle: lemurov.net, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Frau teilte Aufnahmen von ihrem kleinen Bauch, bevor sie Zwillinge zur Welt brachte

Das Mädchen hat es geschafft, rechtzeitig ein Foto mit einer riesigen Möwe am Strand zu machen