In der Nähe der Straße stand ein Karton, auf den die Passanten nicht achteten.

Aber der Karton war nicht leer. Darin war eine Hündin, die sich vor Angst Ball zusammengerollt hatte, und daneben lagen entzückende Welpen. Die abgemagerte und verängstigte Hündin, die von Menschen gefunden wurde, hieß Sandy. Das Tier hatte gesundheitliche Probleme.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Der Hund und die Welpen wurden zu einer Tierschutzorganisation gebracht. Leider ist einer der Welpen unterwegs gestorben. Andere Tiere wurden zur Untersuchung zum Tierarzt gebracht.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Zuerst sah Sandy ängstlich auf die Leute, die ihr halfen. Der Hund näherte sich ihnen nicht und zitterte vor Angst. Nach ein paar Tagen vertraute das Haustier jedoch den Freiwilligen. Ein Freiwilliger bemerkte, dass der Hund aus Freude mit dem Schwanz wedelte.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Die Welpen erholten sich ziemlich schnell, begannen gut zu fressen und nahmen an Gewicht zu. Jetzt sind die Hunde recht gesund, was ihre Aktivität und Verspieltheit beweist.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Die Tiere sind sicher und in Ordnung. Freiwillige suchen liebevolle Besitzer für sie.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Quelle: youtube.com, duck.show

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Spetsnaz-Soldat wurde absichtlich obdachlos und lebte 2 Monate auf der Straße und nach 60 Tagen berechnete er seinen Verdienst

Die Katze adoptierte Eichhörnchen, die ohne Mutter geblieben waren, und zieht sie zusammen mit ihren Kätzchen auf

Der Mann beschloss, die Eisenkiste, die 30 Jahre lang auf dem Dachboden als Tisch diente, zu öffnen und hineinzusehen

Der Mann ging auf den traurigen 680 Kilogramm schweren Bären zu, umarmte ihn als Freund und versuchte ihn zu trösten

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein erschöpfter streunender Hund führte Menschen zu seinem Baby, um ihn zu retten

Freiwillige retteten einen streunenden Hund, der vor Erschöpfung nicht fressen konnte: Das Haustier wurde auf einem speziellen Stuhl gefüttert