Er träumte nicht von Ruhm. Er wollte seinen Neffen nur zeigen, wie Küken wachsen.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Der 43-jährige John Chadwick ist ein echter Wildtierfan. Er ist einfach verrückt nach den Vögeln, die in seinem Garten leben, und möchte die Details ihres Lebens mit der Welt teilen. Aber er hatte nicht einmal gedacht, dass er buchstäblich mit der ganzen Welt teilen könnte, als seine Sendung aus dem Vogelnest von 40 Millionen Menschen gesehen wurde.

John war überrascht: er wollte nur seinen Nachbarn, Verwandten und kleinen Neffen zeigen, wie Vögel wachsen. Er träumte nicht einmal von Ruhm. Der Gedanke, dass ein Video über das Leben von Titten, das ein Mann für seine Lieben gedreht hat, von zig Millionen Menschen außerhalb Großbritanniens angesehen wird.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

In Großbritannien wurde ein Lockdown angekündigt. Um sich zu beschäftigen, nagelte er ein Vogelhaus an eine alte Weide. In weniger als ein paar Stunden sind ein Paar Blaumeisen bereits in das Haus eingezogen.

Screenshot: YouTube / SWNS
Screenshot: YouTube / SWNS

Später wurden Küken ausgeschlüpft. John wollte wirklich beobachten, was im Haus passiert, aber er hatte Angst, die Vögel mit aufdringlicher Aufmerksamkeit zu verscheuchen, dann würden die Eier unbeaufsichtigt bleiben und die Küken würden nie ausschlüpfen. Und er hat sich das ausgedacht.

Screenshot: YouTube / SWNS
Screenshot: YouTube / SWNS

John wusste bereits, wie man live sendet. Vor einem Monat hat er aus Langeweile eine kleine Kamera bestellt, die im Nest installiert werden kann. Und er wird live zusehen, wie sich die Meisen um ihre Küken kümmern. Am ersten Tag sahen sich hundert Leute die Sendung an, und John war furchtbar aufgeregt über den Erfolg.

Screenshot: YouTube / SWNS
Screenshot: YouTube / SWNS

Drei Tage vor dem Ausschlüpfen der Küken hatte John bereits hundert regelmäßige Abonnenten. Er war stolz auf sich. Drei Monate lang filmte der englische Tontechniker täglich 15 Stunden und schnitt jede Nacht drei Stunden lang, um die wichtigsten Momente im Leben der Meisen zu zeigen. Er hatte bereits bis zu zweitausend Abonnenten! Der Mann fühlte sich wie ein Star.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Beliebte Nachrichten jetzt

Siebzigjähriger "Stau" im Wald: Hunderte verlassene Autos stehen in der Nähe eines belgischen Dorfes

Die Frau erfuhr von einem alten Hund, der in einen Graben gefallen war, stieg sofort ins Auto und fuhr um den Hund abzuholen

Einsames Kätzchen hat seine Mutter gefunden: Eine Hündin, die kürzlich Welpen zur Welt gebracht hat, hat ein flauschiges Baby adoptiert

Ein Mann grub 38 Jahre lang im Alleingang einen Tunnel, der nun Touristen ins Unbekannte führt

Mehr zeigen

Als die Küken bereit waren, das Nest zum ersten Mal in ihrem Leben zu verlassen, beschloss John, das letzte Video zu machen: das kürzeste Video aus dem Leben der Titten, beginnend mit dem Moment, in dem das Paar die Meisen besetzt und endet mit dem Moment, wenn die Küken von dem Nest wegfliegen. Er beendete die Bearbeitung am Montag, und am Dienstag hatte das Video bereits 100.000 Aufrufe erreicht.

Screenshot: YouTube / SWNS
Screenshot: YouTube / SWNS

John ging am Samstag zu einem Barbecue, und als er zurückkam, hatte das Video 10 Millionen Aufrufe. Englische Meisen wurden in Amerika und Indien gesehen.

 

Quelle: goodhouse.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Jean Hilliard: die Frau, die vor 40 Jahren komplett gefroren war und wieder zum Leben erweckt wurde