Es gibt Menschen, die sich ungewöhnliche Ziele setzen. Zum Beispiel wurde ein Mann Rekordhalter, indem er die längsten Nägel wachsen ließ. Und dieses Mädchen hat sich seit 28 Jahren nicht mehr die Haare geschnitten.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Obwohl es viele Geschichten von erstaunlichen Verwandlungen gibt, wie im Fall dieser Frau, sind sie nichts für die Bewohner des kleinen Dorfes Huang Luo in China. Diese Schönheiten glauben, dass je länger die Haare sind, desto glücklicher ist die Frau.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Die Bevölkerung dieses Dorfes beträgt nur etwa 600 Personen, was weniger als 70 Familien entspricht. Ungefähr 60 Frauen können sich einer beeindruckenden Haarlänge rühmen - mindestens eineinhalb Meter, und für einige erreicht sie 2! Diese malerische Region ist ein bekanntes touristisches Zentrum, und das nicht nur, weil es dort mehr als eine lebende Rapunzel gibt. Mädchen und Frauen sehen wie echte Puppen in traditionellen bunt bestickten Kleidern aus. 

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Die Bewohner von Huang Luo glaubten seit langem, dass das Glück einer Frau in ihren Haaren liegt. Von Geburt an lassen sich Mädchen traditionell erst mit 18 Jahren die Haare schneiden: dieses Alter gilt als Wendepunkt und bedeutet, dass jedes von ihnen die Volljährigkeit erreicht hat.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Haarschnitte sind sehr kurz, und vom Moment ihrer Umsetzung bis zum Tag der Hochzeit mussten Mädchen Hüte tragen und ihre Haare niemandem zeigen. Man hielt dies für bedauerlich: Wer gegen das Verbot verstieß, konnte nie heiraten. Darüber hinaus kann man durch das Vorhandensein eines Kopfschmucks sofort den Familienstand einer Frau feststellen.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Das abgeschnittene Haar wird nicht weggeworfen: die Familien der Mädchen behalten es und überreichen es ihnen feierlich am Tag der Hochzeit. Seitdem machen sie sie jeden Tag in einer kompliziert aussehenden, aber eher einfachen und praktischen Frisur.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Auch die Haare, die auf dem Kamm oder beispielsweise nach dem Waschen verbleiben, werden nicht weggeworfen: nach und nach werden daraus neue Büschel gesammelt, die auch in die Hauptfrisur zugegeben werden.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein tapferer Hund hat seinen Bruder vor einer Schlange beschützt, die ihn beißen wollte

Einst hat ein Mann ein kleines Entlein gerettet, und jetzt will ein schöner Schwan nicht mehr von ihm wegfliegen

Die Älteste Turnerin der Welt: Johanna Kvaas ist 95 Jahre alt und gewinnt immer noch Wettbewerbe

Junger Vater: Die Besitzer teilten Aufnahmen vom ersten Treffen des Retrievers mit seinem Welpen

Mehr zeigen

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Frauen verbringen viel Zeit mit der Haarpflege, denn sie sind nicht nur schön, sondern sehen auch edel aus! Bemerkenswert ist auch, dass das Geheimnis überraschend einfach ist: ein wenig ruhende Teebaumblätter und Orangenschale werden zum Aroma in kochendes Reiswasser gegeben, danach sollten die Haare in einem sauberen Bergfluss gespült werden, dann haben sie keine Angst vor grauen Haaren bis ins hohe Alter.

Foto: lamp.im
Foto: lamp.im

Natürlich geht die Zeit weiter. Es ist wahrscheinlich, dass Mädchen diese alte Tradition bald aufgeben und modernen Trends folgen. Aber wenn Sie diese Schönheit betrachten, möchten Sie wirklich, dass sie nicht nur ein Teil der Geschichte wird, finden Sie nicht?

 

Quelle: lamp.im, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Wuchtiges Pferd": Big Jake ist mit einer Größe von 2,17 m offiziell ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen

Eine obdachlose schwangere Katze lag auf dem Fußweg und schaute Passanten traurig an