Tief im Arktischen Ozean hat die Kamera einen fossilen Hai eingefangen, der das älteste Lebewesen der Welt zu sein scheint. Der Hai ist ein uraltes Raubtier, das seit 1627 schwimmt und fast 400 Jahre alt ist.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Nur um das Alter des Hais zu verstehen: Peter I. wurde 1672 geboren. Diese Kreation ist fast so alt wie der Kaiser, der Petersburg gebaut hat!

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Grönlandhaie sind extrem selten. Diese Art gilt als eine der sich am langsamsten entwickelnden Arten, die Reife der Raubtiere liegt bei 150 Jahren.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Länge des mit der Kamera gefangenen Fisches beträgt fast 6 Meter. Meeresbiologen glauben, dass dies fast das Maximum für Grönlandhaie ist.

Screenshot: YouTube / Ben G Thomas
Screenshot: YouTube / Ben G Thomas

Die Begegnung mit dieser Kreatur ist schon erstaunlich. Grönlandhaie sind sehr langsam, sie verbringen ihr ganzes Leben in großen Tiefen und müssen in völliger Dunkelheit schwimmen.

Screenshot: YouTube / Ben G Thomas
Screenshot: YouTube / Ben G Thomas

Wie viele alte Haie in der Natur verblieben sind, wissen Wissenschaftler nicht. So wie sie nicht wissen, was das Meer noch vor uns verbergen kann.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Leute applaudierten ihm: Der Hund, der länger im Tierheim lebte als alle anderen Haustiere, fand seine Besitzerin

Schimpanse hat einen kleinen Bären unter seine Obhut genommen, der ohne Mutter im Wald gefunden wurde

Die Frau erfuhr von einem alten Hund, der in einen Graben gefallen war, stieg sofort ins Auto und fuhr um den Hund abzuholen

Retter versuchten 2 Tage lang, eine kleine Ziege zu retten, die in ein Bewässerungsrohr gefallen war

Mehr zeigen

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Begeistert von der TV-Show: eine Frau kreiert Kleidung der Epoche der Regentschaft komplett aus Papier

44 Kinder im Alter von 36 Jahren: eine Frau erzieht ihre Kinder ohne Hilfe ihres Mannes