Bewohner einer Kleinstadt fanden am Stadtrand einen streunenden Hund. Sie wandten sich sofort an das örtliche Tierheim.

Nach der Arbeit ging eine Ärztin zu diesem Ort und fand einen Hund, der beschützte und fütterte ... ein Kätzchen!

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Der Tierarzt kam zu dem Schluss, dass das Kätzchen schon seit langer Zeit, vielleicht schon seit seiner Geburt, unter dem Schutz der Hündin war. Die Hündin war freundlich und verstand, dass die Leute ihr helfen wollten.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Beide Tiere wurden ins Tierheim gebracht. Tierärzte begannen sofort, sich um den Hund und sein kleines Baby zu kümmern. Das Kätzchen war gesund, brauchte aber Pflege und liebevolle Besitzer.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Die Hündin im Tierheim hat das Kätzchen nicht verlassen. Sie kümmerte sich weiterhin um ihn und vertraute den Tierärzten voll und ganz.

Es war der Hündin zu verdanken, dass das Baby überlebte. Tierärzte nannten das Kätzchen Kate und die Hündin Goldie.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Nun suchen die Mitarbeiter des Tierheims ein neues Zuhause für die Tiere. Wir möchten uns bei den Menschen bedanken, die nicht vorbeigekommen sind und diesem schönen Paar geholfen haben, eine Chance auf ein besseres Leben zu bekommen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Beliebte Nachrichten jetzt

Leute haben erzählt, warum sie seit über 100 Jahren in den umgedrehten Booten leben

Mini-Wohnung, die direkt in Betonrohre mit einem Durchmesser von 2,5 Metern eingebaut wird

Sie leben als eine Familie und jagen zusammen: ein Bär und eine Wölfin sind beste Freunde geworden

Der Taucher hielt den warmherzigen Moment fest, als eine Robbe zu ihm schwamm und bat, sich zu umarmen

Mehr zeigen

Quelle: youtube.com, duck.show

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Hündin namens Sue lebt seit 3 ​​Jahren im Tierheim: Die Tierheimmitarbeiter hoffen aufrichtig, dass das liebevolle Mädchen ihr Zuhause findet

Die Frau brachte einen auf der Straße gefundenen älteren Hund nach Hause und erfüllte seinen letzten Wunsch