Vor einigen Wochen war ein Spaniel namens Chester mit dem Besitzer auf einem Hügel und stürzte versehentlich von einer 120 Meter hohen Klippe.

Der verängstigte Mann rannte zum Rand der Klippe und erwartete, die Leiche des Haustieres zu sehen. Aber der Hund war nirgendwo zu finden. 

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Dann hörte er Bellen und Jammern - der Spaniel hatte Glück, 30 Meter über dem Boden einen Stein zu fassen und zu überleben. Der Besitzer wusste nicht, ob sein Hund verwundet war und ob er in Gefahr war. Und dann wurde es nur noch schlimmer: Das Haustier hörte auf zu jammern.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Der verzweifelte Mann rief den Spaniel an, versuchte ihn mit Leckereien zu locken, aber alles war nutzlos - der Hund schwieg. Der Mann machte sich immer mehr Sorgen um seinen Hund. Dann rief er den Rettungsdienst und schon bald traf eine Feuerwehr vor Ort ein.

Es dauerte ungefähr eine Stunde, bis Retter an Seilen die Klippe hinabstiegen, um Chester zu finden. Und es stellte sich heraus, dass er überhaupt nicht verletzt war! Der Hund fiel auf einen aus der Klippe ragenden Stein und blieb völlig unverletzt.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Der Hund weigerte sich, Fremden in die Arme zu gehen. Die Retter lockten ihn mit Keksen. Danach wurde der Spaniel sicher an den Besitzer übergeben. Diesmal endete alles gut für Chester. Aber jetzt wird sich seine Familie besser um ihr Haustier kümmern.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Quelle: youtube.com, goodhouse.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Paar fand unterwegs einen winzigen "Anhalter" auf seinem Auto: Das Felltier mochte die Fahrt

Mini-Wohnung, die direkt in Betonrohre mit einem Durchmesser von 2,5 Metern eingebaut wird

Er schlief ein und wachte bereits in einer Höhe von Hunderten von Metern auf: während des Fluges mit dem Gleitschirm bemerkte der Pilot einen Kater

Im Magen eines Alligators wurden Artefakte von vor viertausend Jahren gefunden

Mehr zeigen

Freiwillige fanden einen Hund, der Menschen meidete: Ein kleiner Welpe half dem Hund, sich mit einer neuen Familie anzufreunden

Ein kleiner Chihuahua, der 2,5 Kilogramm wiegt, stieß auf einen riesigen Kaktus: Ein Passant brachte das Baby zu den Tierärzten