Hunde kommunizieren auf ihre Weise mit Menschen. Obwohl wir ihre Sprache nicht verstehen, können sie immer zeigen, dass sie gefüttert oder gestreichelt werden müssen. Und das ist noch nicht alles.

Zum Beispiel sah dieser Hund, wie sein Besitzer eine Frau massierte, und wollte es auch. Sie denken vielleicht, dass die Leute etwas falsch verstanden haben, aber nein - der Hund hat deutlich gemacht, was er braucht.

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

Der Beweis dafür ist das Video, das der Mann auf Tiktok gepostet hat. Es zeigt, wie er die Beine seiner Frau massiert und der Hund neben ihm sitzt. Dies dauerte jedoch nicht lange - sehr bald kam der Hund näher und legte seine Pfote auf das Bein der Frau.

Der Hund tat es mit einem so ruhigen Blick, dass der Besitzer seine Pfote massieren musste, auch wenn er nicht wollte.

Screenshot: TikTok / pit.tok
Screenshot: TikTok / pit.tok

Der Hund ist ein echter Star geworden. Das Video hat fast 3 Millionen Aufrufen. Die Leute haben das Video aktiv kommentiert:

"Wie tief er dir in die Augen schaut";

"Ich möchte, dass mich jemand so ansieht, wie dieser Hund Sie ansieht";

"Wie niedlich";

"Pitbulls sind die besten Hunde";

"Was für ein süßes Baby und was für ein guter Papa."

Beliebte Nachrichten jetzt

Dank eines winzigen Hörgeräts hörte das Mädchen zum ersten Mal die Stimme seiner Mutter

Leute haben erzählt, warum sie seit über 100 Jahren in den umgedrehten Booten leben

Eine Ziege und ein Hahn konnten ein Huhn retten, das fast von einem Habicht weggetragen wurde

Der Taucher hielt den warmherzigen Moment fest, als eine Robbe zu ihm schwamm und bat, sich zu umarmen

Mehr zeigen

@pit.tok

#pittok #pitbullsoftiktok #doglife #dog #dogs

♬ original sound - Petey&Kacey

Quelle: tiktok.com, fun.24tv.ua

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Australian Shepherd tanzt, macht Yoga mit der Besitzerin und malt am liebsten auf Leinwand

Der Hund unterbrach ein Fußballspiel und rannte mit einem Fußballschuh im Maul über das Feld: Einer der Fußballspieler nahm einen pelzigen Freund mit