Ein erfahrener australischer Schwimmer und Tauchtrainer, Rick Anderson, traf sich vor 11 Jahren zum ersten Mal mit seinem Freund im Meer.

Vor 11 Jahren während er mit einer Gruppe von Studenten tauchte, wurde er Zeuge eines seltenen Phänomens - der Geburt australischer Haibabys. Diese Fische werden aus nur 15 Zentimeter langen Eiern geboren und werden dann bis zu 1,8 Meter groß.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Australische Hornhaie sind für den Menschen ungefährlich. Sie ernähren sich von Krusten- und Weichtieren. Dies ist die einzige Art, deren Aussehen sich seit den Tagen der Dinosaurier nicht verändert hat.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Rick näherte sich langsam der Familie und versuchte, eines der Jungen mit der Hand zu streicheln. Das Kind hatte keine Angst. Später kehrte Rick mehr als einmal an diesen Ort zurück und traf das Junge. Zu seiner Überraschung erkannte ihn das Junge immer und schwamm auf ihn zu.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Im Laufe der Jahre zog der Mann um und kam viel seltener ans Meer. Aber jedes Mal, wenn er eintauchte, traf er seinen Freund wieder. Der Hai ignorierte andere Taucher und kommunizierte nur mit Rick.

Aufgrund der Pandemie konnte Rick über ein Jahr nicht zum Riff reisen. Er vermisste seinen kleinen Freund und wusste nicht, ob sich der Hai nach so langer Zeit an ihn erinnern konnte.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Aber vor kurzem hat er es geschafft, dorthin zu gehen. Ein kürzlich von dem Taucher auf Facebook gepostetes Video zeigt, wie Rick seinen Freund trifft. Rick hat nicht erwartet, dass er eine so enge Beziehung zu einem Hai haben könnte, freut sich aber, dass er zeigen kann, wie erstaunlich diese Tiere sind.

Beliebte Nachrichten jetzt

Einsames Kätzchen hat seine Mutter gefunden: Eine Hündin, die kürzlich Welpen zur Welt gebracht hat, hat ein flauschiges Baby adoptiert

Eine Frau hat versehentlich Schmuck im Wert von 17.000 US-Dollar in den Müll geworfen

Eine Straßenkatze kam oft zu einer Frau, befreundete sich schließlich und beschloss, ihr für die Unterstützung zu danken

Ein streunender Hund, dessen Körper völlig mit Parasiten bedeckt war, kam selbst in die Tierklinik, um um Hilfe zu bitten

Mehr zeigen

Quelle: facebook.com, goodhouse.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein tapferer Mann traf einen riesigen Wal: Das Tier schwamm direkt unter seinem SUP Board

Einwohner Irlands wandten sich an Retter, um Hilfe für einen großen Delfin zu finden, der von der Welle an die Küste gespült wurde