An einem ganz normalen Tag sah Katie Fuscaldo einen kleinen Waschbären in ihrem Garten, der sehr schwach war. Ohne Mutter wanderte er einfach über den Rasen des Hofes. Katie wusste, dass sie ihm helfen konnte. Sie nannte das Tierchen Rockette, begann es zu pflegen und mit Milchmischungen zu füttern.

Katie wollte nicht ewig sich um den Waschbären kümmern. Aber der Waschbär selbst entschied, dass er nicht in die Tierwelt zurückkehren würde. Gut genährt und geimpft entließ sie Rockette in die Wildnis, aber das Tier wollte nirgendwo hingehen.

Rockette ist mit Katies Haustieren befreundet. Von Zeit zu Zeit betritt sie das Haus und schläft sogar mit seiner Herrin.

Katie sagte: „Wir haben eine großartige Beziehung! Rockette brauchte mich als Mutter. Und ich habe diese einmalige Gelegenheit genutzt, um diese wundervolle Kreatur zu erziehen.“

Sie sagte, dass sie, bevor sie das Baby traf, nicht wusste, wie süß und schlau das Tier war. Katie hat sich auf Instagram für den Waschbären angemeldet. Wobei es im Moment etwa elftausend Follower gibt.

 

Quelle: feiky.net, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Schimpanse hat einen kleinen Bären unter seine Obhut genommen, der ohne Mutter im Wald gefunden wurde

Ein Tourist sah mitten auf der Straße einen Hund, der sich nicht rührte: Ein intelligentes Haustier liebt die Aufmerksamkeit der Passanten

Die Frau erfuhr von einem alten Hund, der in einen Graben gefallen war, stieg sofort ins Auto und fuhr um den Hund abzuholen

Ein besonderes Kätzchen hinkte, wanderte allein durch die Straßen und hoffte, dass ihm geholfen würde

Mehr zeigen

Vater baute mit seinen eigenen Händen ein zweistöckiges Spielhaus für seine Töchter im Hinterhof

Ein Straßenkätzchen hinkte, sah mit traurigen Augen Passanten an und bat um Hilfe