Ein wertvolles Schmuckstück, eine angelsächsische Brosche, die vor 26 Jahren gestohlen wurde, ist in das Rutland County Museum in Großbritannien zurückgekehrt. 

Es wurde von einem der Täter anonym an die Polizei geschickt. Das Museum wurde 1995 ausgeraubt. Die Räuber nahmen nicht nur diese vergoldete Bronzebrosche mit, sondern auch acht weitere Broschen und einen römischen Goldring.

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

Nur der Ring wurde zurückgegeben. Die Broschen wurden nicht gefunden, und das Museumspersonal hoffte nicht einmal, sie zu sehen, bis die Polizei eine davon per Post erhielt. Die Polizei identifizierte es als eines der vor über 20 Jahren gestohlenen Artefakte. Die Brosche wurde dem Museum übergeben.

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

"Der Diebstahl dieser Artefakte war ein großer Verlust für unseren Distrikt und wir freuen uns sehr, dass eines davon zurückgegeben wurde. Diese wunderschönen Stücke alter Handwerkskunst sind uns wichtig", sagte Lucy Stevenson, Stadträtin von Rutland.

Andere gestohlene Broschen wurden noch nicht gefunden. Laut der Stadträtin müssen diese Artefakte öffentlich ausgestellt werden, damit die Menschen mehr Möglichkeiten haben, die Geschichte der lokalen Bevölkerung zu studieren.

Foto: fun.24tv.ua
Foto: fun.24tv.ua

Quelle: youtube.com, fun.24tv.ua

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Mädchen flog durch das halbe Land, um bei der Hochzeit mit ihrem 94-jährigen Großvater zu tanzen

Abendessen in einem Café in Form eines Sees: Karpfen schwimmen von Tisch zu Tisch und die Gäste können sie füttern

Beliebte Nachrichten jetzt

Adriana Iliescu: das Schicksal der Frau, die mit 66 zum ersten Mal Mutter wurde

Die Halter brachten ihre trächtige Katze zur Ultraschalluntersuchung, damit sie ihre Kinder sehen kann

Ein streunender Hund lag auf der Straße und konnte sich nicht bewegen: Kinder retteten den Vierbeiner

Ein Mann hat 42 Busse eigenhändig im Boden vergraben und 30 Jahre später die Journalisten hineingelassen

Mehr zeigen