Justin Beaver, oder JB, war ein winziges Tier, als er in freier Wildbahn entdeckt wurde. Er wurde in ein Wildtierzentrum gebracht, wo er von Tierärzten gefüttert und versorgt wurde.

Brigitte Brouillard kümmerte sich um den kleinen Biber und die beiden wurden schnell Freunde.

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

„JB kann nicht freigelassen werden, weil er ein kleines Waisenjunges war und Biber können nicht ohne ihre Familie leben“, erklärte Brigitte.

Sie beschloss, JB nach Hause zu bringen, damit das Baby die Pflege bekommen konnte, die es brauchte. Das Leben mit dem Biber erwies sich als viel schwieriger, als Brigitte erhofft hatte!

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

Mit JB zu leben war schlimmer, als ein Baby aufzuziehen! Er kletterte in alles hinein, nagte an den Beinen ihrer Holzmöbel und fing bald an, Sachen zu stehlen, um direkt im Haus einen Damm zu bauen.

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

„Ich dachte, ich war bereit, mich um den Biber zu kümmern, aber ich war eindeutig nicht so vorbereitet, wie ich dachte“, sagte sie. „Er liebt Schuhe. Schuhe sind ein toller Stock für seinen Damm“, fügte sie lachend hinzu.

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

Der Biber brauchte außerdem mindestens vier- bis fünfmal am Tag Zugang zu frischem, sauberem Wasser. Früher schwamm er in ihrem Bad, aber als er größer wurde, wurde klar, dass sie eine dauerhaftere Lösung brauchten.

Screenshot: Facebook / The Dodo
Screenshot: Facebook / The Dodo

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Katze adoptierte Eichhörnchen, die ohne Mutter geblieben waren, und zieht sie zusammen mit ihren Kätzchen auf

Eine 86-jährige Braut hat in einem ausgefallenen Kleid ihres eigenen Designs geheiratet und mit ihrem Outfit das ganze Internet erobert

Er wartet jeden Tag auf ihn: Der Hund begrüßt immer den Postboten, um ihn zu umarmen und mit ihm zu spielen

Wie sich der Körper eines Mannes verändert hat, der ein Jahr lang nur Kartoffeln gegessen hat

Mehr zeigen

Screenshot: Facebook / The Dodo
Screenshot: Facebook / The Dodo

Glücklicherweise hat Greg Wittstock für JB im Tierheim einen Teich gebaut. Es gibt viel Platz im Teich, frisches Wasser und alle weichen Decken und Spielsachen, die er braucht. Aber JB hat nicht mit dem Bau eines Damms in seinem neuen Teich begonnen. Nicht einmal! Offenbar will er das nur im Haus der Frau machen.

Screenshot: Facebook / The Dodo
Screenshot: Facebook / The Dodo

Die Frau liebt ihr Haustier und verbringt trotz aller kleinen Probleme gerne Zeit mit ihm.

Quelle: facebook.com, inspiremore.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwaiste Eichhörnchen nach einem Hurrikan haben ihr Zuhause gefunden: Ein Mädchen rettet winzige Tiere und ersetzt ihre Mutter

Der Igel fiel in einen Graben und war mit einer Lehmschicht bedeckt: Die Bauarbeiter wandten sich an Freiwillige