Reptilien werden oft unterschätzt. Die Leute denken, das sie sich nur faul an abgelegenen Orten verstecken. Doch das stimmt nicht, und Yan Hidayat aus Indonesien beschloss, das Gegenteil am Beispiel seiner Bilder zu beweisen.

Jan Hidayat liebt es, das Leben von Reptilien, Insekten und anderen Tieren vor allem aus nächster Nähe zu dokumentieren und hat mit ihnen schon viele unvergessliche Aufnahmen gemacht. Eines davon ist ein Foto einer in der Sonne ruhenden Eidechse, das das Internet eroberte.

Dieses Foto einer Eidechse, die sich in der Sonne sonnt, überraschte das Internet.

Screenshot: Instagram / yan_hidayat_567
Screenshot: Instagram / yan_hidayat_567

„Ich bin schon lange in der Welt der Fotografie. Ich mache das seit etwa 12 Jahren“, sagte der Fotograf.

„Ich liebe Makrofotografie, weil Insekten und Reptilien sehr einzigartig sind und es Spaß macht, sie zu fotografieren.“

„Ich habe ein Gefühl der Zufriedenheit in meinem Herzen, wenn ich es schaffe, den Moment zu bekommen, den ich brauche“, fuhr er fort.

Screenshot: Instagram / yan_hidayat_567
Screenshot: Instagram / yan_hidayat_567

„Ich habe diese Eidechse seit meiner Kindheit, sie lebt nicht mehr in der Wildnis und ist oft Gegenstand meiner Fotografien. Sie wohnt praktisch in meinem Haus, aber ich nehme sie immer mit nach draußen. Ich habe den Moment genutzt, als sie sich in der Sonne entspannte, und es gelang mir überraschenderweise, sie zu fotografieren“, sagt der Mann.

Screenshot: Instagram / yan_hidayat_567
Screenshot: Instagram / yan_hidayat_567

Aber laut Hidayat ist dies nicht nur eine Eidechse, und die Tatsache, dass sie zusammenleben, beweist das. Yang nannte die Eidechse Drachen, der in der Echsenfamilie als sehr inspirierender und ehrenhafter Name gilt. 

Ians Fotografien sind oft bei der Presse beliebt, wie dieses Foto eines Frosches, der auf einer Schildkröte reitet.

Beliebte Nachrichten jetzt

U-Boot-Zug von Dubai nach Indien, der mit einer Geschwindigkeit von 1000 Stundenkilometern unter dem Meer fährt

Drei schwache Kätzchen drängten sich zusammen, als sie auf der Straße gefunden wurden, und warteten geduldig auf Hilfe von Menschen

Ein Mann hat 42 Busse eigenhändig im Boden vergraben und 30 Jahre später die Journalisten hineingelassen

Der Storch flog 17 Jahre hintereinander aus Afrika zu seiner flugunfähigen Geliebten, als sie bei der Person lebte, die sie beherbergte

Mehr zeigen

Neben seiner Liebe zu Reptilien und Insekten interessiert ihn auch die Makrofotografie. Aber was macht ein gutes Makrofoto aus? Spoiler, es geht nicht um die Ausrüstung. Der Fotograf stellt fest, dass der Schlüssel zu großartigen Makroaufnahmen „Geduld im Streben nach dem Moment“ ist.

Er zeigt, dass manche Tiere gerne reiten, wenn es solche Gelegenheit gibt.

Eine gemütliche Fahrt.

Auch dieser Frosch, der das Blatt als Regenschirm nutzt, zog die Aufmerksamkeit vieler auf sich.

Wie gefallen euch diese Reptilien mit atemberaubenden Gesichtsausdrücken?

Yang dokumentiert auch gerne zufällige Begegnungen zwischen verschiedenen Arten von Kreaturen.

Auch Soloaufnahmen sind für ihn keine Seltenheit.

 

Quelle: vinegred.ru, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Papagei hat gelernt, mit der Stimme des Halters zu sprechen, um per Telefon Essen zu bestellen

Der Taucher berührte eine Pflanze am Meeresgrund, sie erwachte zum Leben und versteckte sich schnell unter die Erde