Diese Geschichte berührt die Seele. Trotz des schrecklichen Feuers floh der 8-jährige Junge ins Haus, um seinen geliebten vierbeinigen Freund zu retten.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Dies geschah in Irkutsk, Russland. Das zweistöckige Holzhaus brannte wie eine Fackel. Ein schreckliches rotes Leuchten war weit über das Gebiet hinaus zu sehen. 8 Familien, die hier lebten, konnten fliehen und standen einfach da und sahen zu, wie ein Teil ihres Lebens ausbrannte.

Foto: slonn.me
Foto: slonn.me

Der Schrei des Kindes brachte alle wieder zur Besinnung ... Wie der Vater von achtjährigen Alexander erinnert: "Der Sohn konnte nicht aufgehalten werden!" Der Vater bemühte sich, seinen Sohn zurückzuhalten, aber er konnte fliehen und rannte ins Feuer, um sein Haustier zu retten.

Die Familie hat das Kätzchen einige Tage vor dem Brand genommen. Damals kehrte das Familienoberhaupt von der Arbeit zurück und sah einen kleinen, flauschigen Klumpen in den Büschen, der sehr klagend quietschte. Er nahm es und trug es nach Hause. Im Moment, als das Feuer begann, bekam die Katze Angst und versteckte sich irgendwo.

Foto: slonn.me
Foto: slonn.me

Als der Junge sich ins Feuer warf, rannte sein Vater ihm sofort nach. Alles brannte, es flammte, es war sehr heiß und der Rauch fraß die Augen weg. Der Mann wurde fast ohnmächtig. Und der Junge bemühte sich, den Türgriff zur Wohnung zu ziehen, aber sie war verschlossen. Der Vater versuchte, seinen Sohn in die Arme zu nehmen, um ihn aus dem gefährlichen Ort zu zwingen.

Foto: slonn.me
Foto: slonn.me

Mit Mühe fand der Mann den Schlüssel in seiner Tasche und öffnete die Tür. Das Kätzchen saß direkt vor der Tür und miaute klagend. Sie packten sie sofort und eilten mit aller Kraft auf die Straße. Und sofort war das Haus von starkem Feuer umgeben, in ein paar Minuten wäre es unmöglich gewesen, aus der Feuerfalle zu entkommen.

„Ich habe fast den Verstand verloren, als ich auf der Straße stand und auf sie wartete“, rief Mutter des Jungen. „Ich hatte Angst, dass ich sie nicht lebend sehen würde ... Gott sei Dank, nichts ist passiert!“ Jetzt lebt diese Familie bei ihren Verwandten, und die Stadtverwaltung entscheidet über ihre künftige Unterbringung.

 

Quelle: slonn.me, pixabay.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Die 64-jährige Madonna ohne Photoshop und Filter: Fans kommentieren das Verhalten des Superstars

Eine Künstlerin malt Porträts mit Händen und Füßen gleichzeitig

U-Boot-Zug von Dubai nach Indien, der mit einer Geschwindigkeit von 1000 Stundenkilometern unter dem Meer fährt

Eine Frau baute selbst mit ihren eigenen Händen eine unterirdische Villa mitten im Wald

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein freundliches Herz: Ein Mann holt die Tiere ab, die von den Besitzern verlassen wurden

Seit Kindheit an träumte der Mann davon, Tierarzt zu werden. Jetzt rettet er professionell vierbeinige Patienten