Ein Freiwilliger eines Tierheims ein Mädchen namens Beth, wurde über ein Baby-Kätzchen informiert, das allein gelassen wurde und kaum überlebte.

Und als Beth das Baby sah, war sie einfach sprachlos: das Kätzchen war drei Wochen, aber das Tier sah so aus, als wäre es gestern geboren worden.

Wegen gesundheitlicher Probleme verlass sogar die Katzenmutter das Tierchen.

Es war möglich, ein so geschwächtes Baby nur künstlich zu füttern - mit einer Sonde und dann aus einer Flasche.

Aber selbst diese technischen Tricks reichten nicht aus, und dem Kind wurden einfach unterstützende Tropfer gegeben.

Guinness (wie das Kätzchen genannt wurde) brauchte am ersten Tag die stündliche Aufmerksamkeit der Menschen, also kümmerte sich die ganze Familie Beth um ihn.

Bald wurde das Kätzchen viel stärker, begann selbst zu fressen, wurde sehr an die Familie gebunden und besonders an Beth, auf deren Brust er es gewohnt war zu schlafen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Student zog von seinen Eltern weg und baute sich ein kleines Wohnmobil

Eine 64-jährige Rentnerin fährt ein Auto, das noch bis heute wie neu aussieht

Riesige Schlange in der Decke im Haus: Retter zogen ein exotisches Reptil heraus

Der Fisch zog einen Mann in den Teich: der Fischer hakte den Fang ein und konnte ihn nicht herausziehen

Mehr zeigen

Und die Familienmitglieder waren erstaunt, als aus einem kleinen schwachen Kätzchen ein wunderschöner, freundlicher und liebevoller Kater zu wachsen begann, der für alle in der Familie Beth ein wahrer und treuer Freund wurde.

 

Quelle: feiky.net, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann hat 42 Busse eigenhändig im Boden vergraben und 30 Jahre später die Journalisten hineingelassen

Das Mädchen wurde so schön geboren, dass sein Vater sein Leibwächter werden musste