Eine Frau erfuhr von einem verlassenen Hund, der an den Bahngleisen lebte. Das verängstigte Tier wusste nicht, wohin es gehen sollte, und sein Leben war in Gefahr.

Nina Love hilft oft streunenden Tieren und rettet sie aus schwierigen Situationen. Diesmal passierte eine Geschichte, die ihr Herz zum Schmelzen brachte. In den sozialen Medien erfuhr sie von einem Hund, der in einem Park in der Nähe der Bahngleise lebte.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Sie ging sofort mit einer Freundin von ihr dorthin, um dem Hund zu helfen. Den Hund zu fangen war nicht einfach - er hatte Angst und rannte ständig davon. Sein Leben war in Gefahr. Aber die Frau gab nicht auf.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Ihre Freundin nahm ihren Hund mit. Offenbar fühlte sich neben einem Verwandten ein streunender Hund sicher. Es gelang ihnen, den Hund zu fangen, und er blieb unverletzt. Nur wenige Sekunden später kam ein Zug an.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Nina war glücklich - sie hat es geschafft, ein kleines Leben zu retten. Sie nahm den Hund mit nach Hause und sucht nun liebevolle Besitzer für ihn. Jetzt hat der Hund eine Chance auf ein glückliches Leben.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Quelle: youtube.com, petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine 64-jährige Rentnerin fährt ein Auto, das noch bis heute wie neu aussieht

Schildkröte Jonathan ist 189 Jahre alt: Wie lebt das älteste Landtier der Welt

Ein Mann hat ein kleines Mädchen fotografiert und konnte ihre Eltern nicht finden: 20 Jahre sind seitdem vergangen

Das reichste Haustier der Welt: Der Hund erwarb eine Villa, die Madonna gehörte und verkauft nun seinen Besitz

Mehr zeigen

Ein streunender Hund lag auf der Straße und konnte sich nicht bewegen: Kinder retteten den Vierbeiner

Familie fand ihren Hund 10 Jahre später: Der Vierbeiner lebte lange auf der Straße und erkannte Jahre später seinen Besitzer