Ende September erhielt die Polizei in Arizona, USA einen Anruf, dass das Flugzeug abgestürzt ist. Ein kleines Flugzeug startete vom Flughafen San Martin und flog in eine Stadt namens Paige.

Die Polizei fand den Piloten des Flugzeugs, Jim Petersen, tot auf. Seine Frau - Utah - war am Leben, erlitt jedoch zahlreiche Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Um an der Aufklärung des Falls zu arbeiten, war ein Team des Flugrettungsdienstes vor Ort. Sie bemerkten einen Hund, der neben dem Flugzeug saß. Als das Tier den Hubschrauber sah, lief es weg. Zwei Tage später kehrten die Retter zurück – und fanden denselben Hund wieder. Es wurde klar: Das war kein zufälliger Hund, sondern ein Haustier, das seine Familie sucht.

Diesmal lief der Hund, der hungrig war, nicht weg. Retter gaben ihm Wasser. Das Tier sah erschöpft und dehydriert aus, erlitt jedoch keine Verletzungen.

Es war ein wahres Wunder: Der Hund überlebte den Flugzeugabsturz und überlebte dann drei Tage in freier Wildbahn ohne Futter und Wasser.

Der Hund wurde per Helikopter zum Flughafen gebracht, wo er von einem Polizisten abgeholt wurde. Er brachte das Haustier zu der Familie, die froh war zu wissen, dass ihr Haustier am Leben war. In einer schwierigen Zeit, als eine Person starb und eine andere schwer verletzt wurde, freute sich die Familie über die Nachricht von der Rettung des Hundes.

Screenshot: YouTube / FOX 10 Phoenix
Screenshot: YouTube / FOX 10 Phoenix

Quelle: youtube.com, facebook.com, goodhouse.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund verließ seine Besitzerin mit dem Zug, als er hörte, dass sie ihn zum Tierarzt bringen wollte

Der Hund kümmerte sich um das gerettete Reh und nach einer Weile kehrte das Tier mit seinem Nachwuchs zum Haustier zurück

Der Mann wartete nicht auf die Retter und ging in den eisigen Fluss, um den Hund aus dem kalten Wasser zu retten

Es gibt ein Dorf in der Ukraine, in dem nur ein Mensch lebt

Mehr zeigen

Ein Hund aus einem Tierheim rettete einem Jungen, der im Meer schwamm, das Leben: Niemand hat einem Hund beigebracht, Menschen zu retten

Die Besitzer fanden den Welpen zu groß: Das Baby lebte im Tierheim und wartete darauf, sein Zuhause zu finden