Zusammen mit ihren Haltern arbeitet die Katze Bee im American Veterinary Hospital Look Ahead Vet. Der Vierpfoten ist für die moralische Unterstützung der Patienten verantwortlich.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Laut Tierärztin Krystal Bessmer ist Bee immer interessant und sehr sanft. Sie liebt es, auf Patienten zuzugehen und ihre Pfote auf sie zu legen, um ihren Gesundheitszustand zu überprüfen und zu unterstützen. Manchmal streichelt sie sie sogar.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Zusammen mit Bee arbeiten in der Klinik Katzen, die Alfie, Uno, Peggy Jay und Theo heißen. Jeder von ihnen hat eine Rolle bei der Behandlung:

  • Theo geht zu denen, die traurig sind, setzt sich auf die Knie und summt.
  • Holly schützt jeden und liebt es, mitten in aktiven Ereignissen zu sein.
  • Jay liebt es, an der Tür zu wandern und alle zu begrüßen.
  • Uno liebt es, alle Welpen und Kätzchen zu beobachten.
  • Peggy erschien vor kurzem, daher wird sie derzeit als Praktikantin bezeichnet.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

An arbeitsreichen Tagen helfen Katzen auch Tierärzten, indem sie sie unterstützen. „Alle unsere Mitarbeiter sind Katzen sehr nahe. Viele von ihnen verbringen mehr Zeit in der Klinik als zu Hause und behandeln sie daher wie Verwandte“, ergänzt Krystal.

Sehen Sie sich das Video an, wie Bee sich um Tiere kümmert:

 

Quelle: pets.24tv.ua, thedodo.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Nach heftigen Regenfällen in Mexiko sahen die Menschen einen Hund: Das Haustier stand geduldig auf den Hinterbeinen und wartete auf Hilfe

Massage und Spaß haben: das Ehepaar hat ein gutes Hotel für Haustiere eröffnet

Lufttaxi: Ingenieure haben eine fliegende Untertasse für eine Person entwickelt

Es gibt ein Dorf in der Ukraine, in dem nur ein Mensch lebt

Mehr zeigen

Scheidung von Angelina Jolie versöhnte Brad Pitt mit George Clooney

Der Mann fand im Wald einen dreijährigen Jungen, der dort 4 Tage ohne Wasser und Nahrung verbrachte, und brachte ihn zur Familie zurück