Streunende Hunde brauchen immer unsere Hilfe: Sie sind erschöpft, krank und dünn.

Jemand ignoriert sie, jemand kauft ihnen Futter, jemand versucht irgendwie zu helfen. Glücklicherweise gibt es Menschen, die bereit sind, zu helfen und ihr Leben zu ändern.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Als einmal ein Mann nach Hause kam, sah er am Straßenrand einen Hund, den man nicht ohne Tränen anschauen konnte. Er war sehr dünn und haarlos. Nichts hinderte ihn daran, sich dem Hund zu nähern, der große Angst vor Menschen hatte.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Der Mann konnte den Vierbeiner nicht auf der Straße lassen, er beschloss, ihn mitzunehmen, um sich um ihn zu kümmern. Der Hund hatte große Angst, er traute niemandem.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Der Hund wurde zum Tierarzt gebracht. Der Mann musste das Vertrauen seines neuen Freundes gewinnen, aber es gelang ihm und dem Hund ging es viel besser.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Der Hund hat sich bereits an seinen Retter gewöhnt und hat keine Angst mehr vor ihm. Er weißt jetzt, dass man von Menschen viel Liebe und Fürsorge bekommen kann. Und jetzt, nach einiger Zeit, ist der Hund nicht mehr zu erkennen! Er ist gesund und glücklich. Er hat jetzt nicht nur ein neues Zuhause, sondern auch gute, treue Freunde!

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Quelle: youtube.com, laykni.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Mädchen nahm eine Katze mit gelähmten Pfoten auf und gab ihr die Chance auf ein neues glückliches Leben in ihrem Haus

Fischer befreiten ein Schwertwaljunges: Das Baby schwamm weg, um seine Mutter zu finden

Ein Unbekannter kaufte ein Haus für eine Familie mit 11 Kindern, die mehrere Monate in einem Zelt leben musste

Eine 64-jährige Rentnerin fährt ein Auto, das noch bis heute wie neu aussieht

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein streunender Hund rannte auf das Auto zu: Verängstigtes Haustier "bat" die Frau um Hilfe

Die Besitzerin kümmert sich jeden Tag um seinen Bart: Der Hund amüsiert die Internetnutzer mit seinem Aussehen