Archäologen, die an den Ruinen der antiken Stadt Pompeji arbeiten, haben einen Raum entdeckt, der laut offiziellen Angaben "einen sehr seltenen Einblick in das tägliche Leben der Sklaven" in der antiken römischen Stadt bietet.

Bei den Ausgrabungen der nach einem schrecklichen Vulkanausbruch begrabenen Villa konnten Experten ein beengtes Schlafzimmer und einen Abstellraum mit verstellbaren Betten im Ikea-Stil ausmachen.

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Der italienische Kulturminister Dario Franceschini stellte fest, dass der Fund "eine wichtige Entdeckung ist, die das Wissen über das tägliche Leben der alten Pompejaner bereichert", insbesondere über die Gesellschaftsebene, über die "noch wenig bekannt" ist.

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

In einem Raum mit einem hohen Fenster und ohne Dekoration an den Wänden sind die Überreste von drei Holzbetten erhalten geblieben.

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Die verstellbaren Betten, von denen zwei ca. 182 cm und eines ca. 121 cm groß waren, können darauf hindeuten, dass dort eine Familie mit einem Kind wohnte.

„Wir können uns die Diener, Sklaven vorstellen, die in der Gegend arbeiteten und nachts hierher kamen, um zu schlafen“, sagte Gabriel Zuchtriegel, Direktor des Archäologischen Parks Pompeji.

„Wir wissen, dass es definitiv ein Leben unter schwierigen Bedingungen war.“

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Nach Angaben des archäologischen Parks wurden neben den Betten in einer Holzkiste Metallgegenstände und Textilien platziert, die aller Wahrscheinlichkeit nach "Teil des Pferdegeschirrs" waren.

Es gab auch ein hölzernes Lenkelement für den Streitwagen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann nahm ein kleines Bärenjunges aus dem Zoo und zog es als seinen eigenen Sohn auf

Bauern hören auf zu ernten, um fünf Kätzchen zu retten

Der Taucher beschloss, dem Hai in der Tiefe zu helfen, und drei Monate später fanden ihn der Fisch wieder

Die 57-jährige Mutter sieht aus wie ihre 34-jährige Tochter, obwohl es 23 Jahre Unterschied zwischen Frauen gibt

Mehr zeigen

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Töpfe und andere persönliche Gegenstände standen unter den Betten, und 8 Amphoren, ein antikes Gefäß, das als Krug verwendet wurde, standen in der Ecke, was darauf hindeutet, dass dieser Raum ein Lagerraum für Haushaltsgegenstände war.

Eine Villa mit Panoramablick auf das Mittelmeer am Rande der antiken Römerstadt gilt als einer der bedeutendsten neueren Funde in Pompeji.

Screenshot: YouTube / Sharjah24 News
Screenshot: YouTube / Sharjah24 News

Sie wurde gefunden, nachdem die Polizei 2017 illegale Tunnel entdeckt hatte, die angeblich von Plünderern gegraben wurden.

Hier entdeckten Archäologen auch die Skelette zweier Menschen, von denen sie glauben, dass sie einem wohlhabenden Mann und seinem männlichen Sklaven gehörten, der beim Ausbruch des Vesuvs starb.

 

Quelle: vinegred.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Fast kostenlos modernisierte der Mann das Innere des Hauses mit Hilfe improvisierter Mittel

Ein Ehepaar lebt seit 29 Jahren glücklich auf seiner eigenen schwimmenden Insel, die die Leute mit seinen eigenen Händen gebaut haben